Erbarmen

der durch keine sprachregelung mehr zu eliminierende wortverdreher obama/osama oder: osama/obama wird uns alle noch in einen globalen kommunikationsstrudel (oder muss es „- sprudel“ heißen ?) hinabreißen…da ist es evtl. von lebenserhaltendem vorteil, wenn man zumindest über einen angeborenen sprachfehler verfügt..überhaupt sollte man viel mehr nuscheln in diesen verrauschten zeiten; bei meinem fernseher funktioniert z.b. […]

Apple hat ein „Nicht-Problem“

Apple hat laut Jobs ein „Nicht-Problem“! Ich dagegen denke, die Einführung des 4G ist suboptimal gelaufen. Das war anscheinend alternativlos. Apple hätte seinen Kunden vorher sagen müssen, dass das iPhone nur mit der rechten Hand an das linke Ohr zu halten ist, da sonst die rechte untere Ecke verdeckt wird und somit die „Balken rapide […]

HITLERSCHACH

es soll angeblich ein schachspiel mit hitler als könig geben (und angie als königin). hitler spielt näturlich nur mit den weissen steinen und verliert immer, weil jeder ihn schlagen darf, auch seine eigenen figuren. ausnahmeregel: jeder (weisse) freibauer lässt sich in einen hitler umwandeln. sinn des spieles: jeder darf nochmal den 2.weltkrieg für sich gewinnen.

Hartz4/Dresden

die strukturelle arbeitslosigkeit ist die langerwartete pause nach den vergessenen bzw ausgeblendeten flächenbombardements des 2.weltkriegs. deshalb schafft viele kleine kleingärten und schickt omi zu aldi zum großeinkauf aldi,dresden und kz für alle! Dr.Guido in schutzhaft ich bin rentner und darf jetzt sagen was ich will!

Dresden

jeder deutsche kleingärtner hat noch eine 500 kilobombe unter seinem bepißten blumenkohl, d.h. er ist entweder nazi oder neonazi und wartet auf sein flächenbombardement. jeder hobbygärtner hat sozusagen seine flak zwischen grill(!) und TV stehen, und wartet auf den sonnenuntergang wo er dann in seine hartz4 wohnung flüchten kann

Das iPad macht Web zur Einbahnstraße

„Was mich am meisten am iPad stört, ist dies: Hätte ich als Kind anstelle eines richtigen Computers nur ein iPad gehabt, wäre ich nie ein Programmierer geworden.“ Möglicherweise läutet das iPad das Ende einer „Hacker-Ära“ ein und entmündigt uns mit klinisch reinen Anwendungen, die zwar praktisch sein mögen, aber jede Kreativität im Keim ersticken. Für […]

gehirnwäsche

ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipädipäd ich werde verrückt. überall ipad. wo soll das nur enden. im softwarezwinger. wuff! schirrmacher redet mal wieder.

Barcamp Braunschweig 09

Foto: mr. keasone Das #bcbs09 fand am vergangenem Wochenende statt. Mir hat es den Kopf mit neuem Wissen aus der IT-Welt fragmentiert. Ich hoffe meine Synapsen verbinden diesen Input mit dem vorhandenen Kram. Abgesehen vom Input habe ich viele interessante Menschen kennengelernt. So ein Barcamp sollte jedes Wochenende stattfinden. Allerdings müsste man in der Woche […]