Kategorien
Allgemein

neues aus dem Irrenhaus

nachdem inzwischen der sog h-gruß mit links als mindestens genauso strafbar eingestuft wird etwa wg vortäuschung
wäre jetzt die frege eines oder des verweigerten h-grußes (mit links oder rechts) bei frei sthenden menschenmassen mit angelehnten armen oder freischwingend etwa bei veranstaltungen juristisch zu klären

Kategorien
Allgemein Lebensweisheiten

Rich Kids USA

Wenn man von der Wüste nach Westen schaut, sieht man eine Bergkette, die außer ein paar künstlich angelegten Ausnahmen, den Reichtum von der Armut trennen. Die Ausnahmen sind natürlich da, wo die Wüste etwas zu bieten hat. In warmen Quellen macht man sich locker, kühlt sich dann mit gefühlter Kühlschranktemperatur mit einem Longdrink in der Lounge runter, um dann ein gepflegtes Bällsche zu schlagen. Es reicht, sich das für drei Tage reinzuziehen. Das macht einen schon mental fertig und die Hitze gibt einem den Rest!

Also nix wie über die Bergkette. Das Klima ist angenehmer und es wird klar, woher die Reichen in der Wüste kommen. Die Küste unterhalb von Los Angeles ist voll mit Richkids. Es scheint irgendwie keiner zu arbeiten, obwohl man ja eine normale Infrastruktur nutzt. Wahrscheinlich verdienen alle 100 Dollar die Stunde. Allen scheint hier die Sonne aus dem Arsch. Es ist genauso, wie man es aus dem Fernsehen kennt, gut gebaute Jogger oben ohne, teure Autos, heiße Frauen, mit einer Menge Mücken auf den Putz hauen.

Man sagt ja, die kalifornische Küste sei ein Surferparadies. Hohe Wellen und so. Stimmt auch, aber dort wo hohe Wellen sind, sind keine Surfer. Die Surfer liegen immer mit den Brettern im Wasser und warten auf winzige Wellen. Dann springen sie aufs Brett, um völlig langweilige Wellen für 10 Sekunden zu reiten. Ich war in meinem Leben zumindest an drei Surfhotspots, noch nie habe ich jemanden eine spektakuläre Welle nehmen sehen. Aber es sieht gut aus, mit dem Brett in der Hand am Strand langzugehen. Das Surferdasein ist sicher eine reine Marketingerfindung.

Ich war schon mal an der kalifornischen Küste, irgendwie war das Paradies damals paradiesischer. Keine Ahnung warum.

Kategorien
Allgemein

antisemitismus beauftragen

der sogenannte a.-diskurs in d. fördert, bekämpft, d.h. organisiert also den a. in d…
zugleich werden sämtliche inhalte + zusammenhänge, die mit diesem diskurz in berührung geraten verändert bzw so zerstört, das man sich damit nicht mehr befassen kann, mag oder will oder darf.
die documenta wird verschwinden, die (bildende) kunst wird verschwinden. jeder künstler, der noch irgendetwas auf sich hält, wird sich (in sich selbst?) zurückziehen (und nix mehr oder irgendwas anderes (?) nutzloses oder nützliches machen). kassel wird – in der sich gerade bildenden – nordhessischen steppe, pampa verschwinden, sich auflösen. nur die sich inzwischen vervielfachten a.-diskurs-teinehmer und -nehmerinnen bleiben übrig und fördern, bekämpfern und organisieren den a. in d. usw

Kategorien
Allgemein

üben

die russenhocke mit 1 brennnendem teelicht unter jeder arschbacke mit waagerechtem gestrecktem rechtem arm vollenden, etwa 10mal pro tag.
der documenta vorschlagen evtl

Kategorien
Allgemein

achtung! bitte

materie + geist,
vorsicht die seele scheißt.
überall liegen haufen rum,
die denken, das sie sind…
der rest wird wegegespült

Kategorien
Allgemein

Strassenrennen sind gefährlich!

Kategorien
Allgemein

neues aus dem künstlerlager

jedem bzw jeden , der sich dafür hält(für einen künstler), wird ein antisemitismusbeauftragter zugeortnet, der quasi jeden pinselstrich beaufsichtigt + protokolliert. jeder anschein der entstehung einer antisemitischen künstlerischen ausdrucksform wird mit sofortiger deportation in ein künstlerisches aussenlager beantwortet,in der unser potentiell antisemitischer kunstdelinquent gesellschaftsplitisch antiantisemitisch ästhetisch umgepolt wird. was insofern kein problem sein dürfte bzw wunderschön ist, weil der künstler oder der, der sich selbst für einen solch schaffenden menschenaffen hält, aus demokratischen gründen bekanntlich immmer auch ein bereits beliebig unerziehbarer zombie ist.

Kategorien
Allgemein

stop the war

Henri R., 7 Jahre

Das zeigt das bisherige Vorgehen und die Kommunikation der Ukrainekrise ziemlich gut. Zusammengefasst von einem Erstklässler! Dazu habe ich noch einen schönen Link zur Weiterbildung. Das sowas überhaupt noch veröffentlicht werden darf. Hütchen ab, der Mann lebt gefährlich. https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/die-ukraine-ist-die-neueste-katastrophe-amerikanischer-neocons-li.242093

Kategorien
Allgemein

dokumenten

bis zur letzten bestimmte der sog. new yorker kunsthandel die auswahl der künstler – das war allgemein bekannt, auch wenn sich keiner dazu bekennen durfte, konnte oder wollte. ab bzw bei dieser ist wohl die fraktion mit am ruder, die an der definition antisemitischer gestaltung, insbesondere der sog. kritik daran, ihr gutes geld verdient bzw antiantisemitische stellenpläne weltweit versucht abzuleiten bzw rechtfertigt.
was mich betrifft, habe ich vor längerer zeit begonnen oder entschieden, meine vorstellungen von kunst im klo runterzuspülen. wobei ich hinzufügen möchte, das ich seit einiger zeit – vermutlich altersbedingt – auch noch – entschuldigung! – unter verdauungsproblemen leide.

Kategorien
Allgemein

antisemitische bildsprache

an den kunsthochschulen den studiengang prosemitische bildgestaltung einrichten und entsprechend die aufnahmeprüfungen modifizieren bzw zu verschärfen…

Kategorien
Allgemein documenta

… auch schön …

Kategorien
Allgemein documenta

Läuft auf der Documenta …

Immerhin etwas echte Aufmerksamkeit … sonst versackten die Dokumenta- Kunst- Skandälchen immer nur ungelesen im deutschen Feuilleton.

Kategorien
Allgemein

projekte

jeder grüne antragsteller kriegt jetzt 1000ha brennende sibirische savanne zur umwandlung in saubere transformierbare energie

Kategorien
Allgemein

need for speed

… but in the eyes of God speed has no particular significance! Henry Miller, Sexus.

Kategorien
Allgemein

Klitschko Brüder (Kitschko?) …

… erinnern mich ein wenig an die Ostboys (so als Typen) mit ihrem Kriegspropaganda Videocast aus Kiew. Leider sind sie nicht mal halb so witzig wie Wadik und Slavik. Weil die nämlich die Chefs sind.

Kategorien
Allgemein

documentarischer semitismus

die ducomenta behandelt jetzt nur noch potentiellen antisemitismus. im hallenbad ost sollen jetzt alle besucher(der d.) untergebracht, getestet und anschliessend biologisch korrekt ertränkt werden. wird zeit für eine dauerkarte. claudia roth als gummipuppe, love doll im museumsshop, das wärs. erlös an die ununterbrochen heulenden schlampen in mariaproll

Kategorien
Allgemein

rentnerprosa

wir,die lagerinsassen sind jetzt alle entgültig zombies. diese(bzw: wir) werden gelegentlich immer mal wieder, nur so zur auffrischung, von der lagerverwaltung mit hilfe der nato oder der uno ausgerottet. nur so zum spass. die anglos lachen sich kaputt.

Kategorien
Allgemein

@Grüne …

how many Russians you shot?

Kategorien
Allgemein

putin, wir kommen

die männlichen parteimitglieder der grünen, überwiegend alle in der vergangenheit anerkannte kriegsdienstverweigerer, wollen jetzt alle (das sind etwa 135.000 durch 2 geteilt) nachträglich und sofort ihren wehrdienst als aktiven kriegsdienst in der ukraine und gegen rußland ableisten. in, oder neben den von uns gelieferten geparden hinterherlaufend, in gebückter haltung und mit atomraketen im anschlag

Kategorien
Allgemein

Alte Götter

Die Erdoberfläche scheint heute von einem Netz mit unterschiedlich dichten Maschen überzogen zu sein, das ausschließlich von Menschen geschaffen wurde. In diesem Netz strömt das Blut des gesellschaftlichen Lebens. Transport von Personen, Waren und Lebensmittel; vielfältige Transaktionen, Aufträge zu verkaufen und zu kaufen, Informationen, die sich überlagern, rein intellektuelle oder affektive Form von Austausch… dieser unaufhörlich Strom betäubt die Menschheit, die von den kadaverhaften Zuckungen ihrer eigenen Aktivität ganz besessen sind.

Aber dort, wo die Maschen des Netzes etwas lockerer sind, kann der wissensdurstige Forscher fremde Mächte erahnen. Überall, wo das menschliche Treiben unterbrochen wird, überall, wo es einen weißen Fleck auf der Landkarte gibt, halten sich die alten Götter verborgen, bereit, ihren Platz wieder einzunehmen.

Michel Houellebecq, Gegen die Welt, gegen das Leben …

Kategorien
Allgemein

Badeschloss Bad Gastein 2022

Kategorien
Allgemein

auch das noch

der krieg ist vielleicht nur die rache der tiere, die wir getötet haben.
(jules renard, ‚das leben wird überschätzt‘)

Kategorien
Allgemein

„nato-narrativ“

Bertolt Brecht: »Keine Stimme ertönt außer der Stimme der Herrschenden.«

Kategorien
Allgemein

cool, oder?

man könnte sagen, daß die auf das leben eifersüchtige materie es sorgfältig beobachtet, um seine schwachpunkte zu finden und es dann anzugreifen, wenn es dies am wenigsten erwartet: weil das leben nur durch eine untreue zur materie leben ist.

die ihrer immer gleichen kombinationen überdrüssigen elemente, ohne variation oder überraschung – man kann sich gut vorstellen, daß sie die ständige wiederholung eines vernutzten themas abbrechen wollen. das leben ist nur eine abschweifung der materie.
(cioran, notizen 60-62)

Kategorien
Allgemein

banales

wozu eine maske tragen, wenn man kein gesicht mehr hat? vorher konnte man eine maske tragen, weil man ein gesicht hatte; jetzt, wo das gesicht verschwunden ist, hat die maske keinen sinn mehr.
(cioran, notizen 1971)

Kategorien
Allgemein

fortschritt

putin ist jetzt nicht mehr stalin sondern hitler und seine anhänger alle faschisten. wir, die deutschen sind jetzt alle antifaschisten geworden und werden von ehemaligen kpd-ml’ern, die inzwischen nato-philosophen geworden sind, angeleitet um die faschisten bzw. russen jetzt alle auszurotten, um den ukrainern zu helfen. na, das kann ja lustig werden …

Kategorien
Allgemein

putin, wir kommen

die Bundeswehr kriegt jetzt – wie die reichswehr in den berühmten 30ern – milliardenkredite, sicher auch aus den gleichen quellen, für einen erneuten stellvertrterkrieg. damit die amis von alaska aus mit schöpfkellen sich das olivenöl. die 10-17jährigen aus der friedensbewegung versuchen sich schon freiwillig zu melden. peace

Kategorien
Allgemein

ben,2

gehorchte ich meinen tiefsten instinkten, ich würde von früh bis spät und während all meiner nächte brüllen: „zu hilfe!“ (cioran, notizen, 64, s.229)

Kategorien
Allgemein

Längsdenken

Die selbsternannten Eliten unserer Affenkolonie und damit natürlich vorzugsweise die Medien und Influencer! hat das Wort „Querdenken“ mit einem Storytelling für Stumpfsinnige so in den Schmutz gezogen, dass es völlig unbrauchbar geworden ist. Unbrauchbar als Begriff und Tätigkeit. Wie wir wissen, hängt Schreiben, Reden, Denken und Tun mehr oder weniger zusammen. Das kann auch gerne so sein, aber bitte im dafür vorgesehenen Freilaufgehege!

Der Deutsche an sich (ich betone diese Wörter streng in meinem Kopf und halte den Zeige- und Mittelfinger unter die Nase) geht halt gern in der Reihe. Da ist Querdenken, Querschiessen oder Quertreiben nicht gern gesehen. Kurz: Da liegt man mit Quer über Kreuz und geht den Marschbefehl längs.

Mobbing auf dem Schulhof zwischen Jugendlichen ist unschön. Mobbing gegen Einzelne und Gruppen inszeniert von der Schulleitung, gestützt und geschützt von Lehrern, ausgeübt vom aufgeheizten Mob auf dem Schulhof ist unterste Schublade.

Kategorien
#fail Allgemein Lebensweisheiten Politik Weltverbesserung

Circle of Life

Das menschliche Bewusstsein ist nur in einem unübersichtlichen Wachstum begriffen. Unübersichtlich, weil die Erfahrungszeiträume für das einzelne Individuum – und sogar mehrere Generationen –  zu lang zum Begreifen sind. Dennoch: Ein stetiges Wachstum von Bewusstsein ist wahrscheinlich, da es innerhalb unserer Zivilisation – wenn man Jahrtausende zurückschaut – durchaus positive Veränderungen gab. 

Seit Anbeginn der Zeit schlagen sich die Neandertaler den Kopf ein. Nun geht man im Allgemeinen davon aus, dass sich im Laufe der Zeit daran etwas zum Guten ändert. Das ist wie oben beschrieben sicher der Fall. Aber solange das menschliche Bewusstsein nicht so klar und weit ist, um das Tier in sich jederzeit zu erkennen und zu verneinen, werden sich diese Veränderungen weiterhin nur in sehr weiten Zyklen zeigen.

Vielleicht sollte der Mensch mal einen anderen Ansatz versuchen!