inicio mail me! Abonnieren

Eintrge der Kategorie Digitales Leben

Warum seid ihr so empfänglich für unseren Bullshit? Warum?

Das Problem ist, dass das WWW nur One-Way-Links kennt. So wissen die Nutzer nicht, wo Dinge herkommen, Informationen verlieren ihren Kontext. Es verhindert, dass Menschen die Verfügungsgewalt über ihre Informationen behalten, weil es keinen Weg von den Informationen zurück zu ihren Urhebern gibt. Diesen Rückkanal gäbe es, wenn wir Zwei-Wege-Links hätten, also der Link zum Ursprung an jeder Information haften würde.

Jaron Lanier

Smarte neue Welt

Technologie als Subversion der Demokratie?

Demokratie ist von Natur aus nicht effizient, weniger effizient jedenfalls als diese neue Spielart, bei der die Bürger nicht zu wissen brauchen, warum sie etwas zu tun haben. Das Ergebnis sind Bürger, die ziemlich glücklich sind, die sich gut unterhalten fühlen und gut versorgt sind, ja, sogar effizient versorgt. Und das ist das Gruselige daran! Ein völlig neues Problem, von Big Data und Social Media ausgelöst, ist es aber nicht. Entstanden ist es aus inneren Widersprüchen der Demokratie, der Moderne, des Kapitalismus, der Bürokratie. Mark Zuckerberg von Facebook spielt hier die kleinste und unwichtigste Rolle.

Evgeny Morozov

Spam

Diedrich Diederichsen ist gut

back to the roots

Vor YouTube, vor Facebook, vor Katzengifs: Die erste Website der Welt ist wieder online

login root: root

Two years ago while spending some time with the Nmap Scripting Engine (NSE) someone mentioned that we should try the classic telnet login root:root on random IP addresses. This was meant as a joke, but was given a try. We started scanning and quickly realized that there should be several thousand unprotected devices on the Internet.

root

Surfen MultimediJA

blasekopp in bayern!?

Freedom in The Cloud

notizen zur documenta

es gibt user und looser. die minimalisierung des fortschritts und die maximalisierung des gewinns. der erweiterte kunstbegriff und die demenz. die talkshows in der ard und das ende der demokratie. guerilla und gorilla gardening. der zusammenhang zwischen grillkohle und verständigungsbereitschaft. gestern mal wieder auf dem bebelplatz – fast wie auf dem prenzlauer berg, 70jährige mütter mit modernsten kinderwägen – ballonbereifung wie schubkarren. man ist beeindruckt. zuwenig inder und spanier in kassel, kaum touristen nichtmal chinesen.

Irgendwas muss da gehen

Headshot / One Shot, One Kill

Das, liebe Kinder, war der Checkpoint Charlie.

Hilfe, im Netz hat er sein Amt noch inne!

18.02.12 / 00.31 Uhr

Politik hacken

Der Vortrag kommt langsam in Schwung!

beste tweets der woche

„ALTAH …. mein iTunes und Phone synchroniseren sich seit ner Stunde. Dabei *plong*t die Shice unablässig. Life´d be bettah without Apple …“

… 2 stunden später …

„…iTunes ist Hitler“

tweets by @weltregierung

Facebook

teister

rebelart // more

Chuck

9gag

Have you tried turning it off and on again

Der einfache Tipp von der Apple Support Seite:

„Starten Sie Ihren Computer neu. Dies mag zwar nach einer einfachen Lösung klingen, aber dadurch werden die Netzwerk- und Programmeinstellungen neu geladen. Dies reicht häufig aus, um Probleme zu lösen.

Steve Jobs macht Comics kaputt

http://www.wired.com/underwire/2011/09/steve-jobs-ruined-comics/?pid=4901

 

Chat Roulette Funny Piano Improv #1

Outside in Between

OUTSIDE IN BETWEEN from H@nnes on Vimeo.

US-Militär soll Obama auf See bestattet haben

Topmeldung auf Spiegel Online am 02.05.2011 um 10.14 Uhr!

Brother Sharp

Brother Sharp

Homeless Chic

Interview mit Sherry Turkle

Ja, und es gilt die Regel »Ich texte, also bin ich«. Es gibt einen großartigen Spruch in der Psychologie: Wenn du deine Kinder nicht lehrst, allein zu sein, dann lernen sie nur, einsam zu sein. Wir versagen, wenn wir sie nicht auf ein Alleinsein vorbereiten, das erfrischend und regenerierend wirkt. Wir trainieren sie für eine lebenslängliche Einsamkeit.

Zeit

Social networks, social revolution

Facebook und die Mobilisierung von Gesellschaften

Heute werden Informationen schnell und ungefiltert auf der ganzen Welt verteilt. Wie sehen Sie die Zukunft des qualitativen Journalismus?
Klar ist: Ein guter Journalist wird in Zukunft nicht derjenige sein, der als erster oder einziger eine Information besitzt. Derjenige wird ein guter Journalist sein, der eine Information besser verarbeitet. Journalismus ist eine innere Haltung des Bemühens um Qualität.

Interview mit Peter Kruse im Cicero

das Google-Prinzip in der Medizin

In der klassischen Forschung steht am Anfang eine Zielsetzung, dann werden Daten gesucht, die eine bestimmte Erkenntnis fördern sollen. Das schränkt die Aussagekraft der Forschungsergebnisse ein, es bedeutet, dass die Daten fast nie Ergebnisse liefern, die über die ursprüngliche Erkenntnisabsicht der Studie hinausgehen. Heute fragen sich Wissenschaftler vermehrt – besonders diejenigen, die in Computer- und Informationstheorie geschult sind –, ob sich das Modell nicht auf den Kopf stellen ließe: Warum nicht mit einer Unmenge an Daten, einem Informationsüberfluss beginnen – und sich dann auf der Suche nach überraschenden Zusammenhängen durch den Wust kämpfen?

Flucht nach vorn, Süddeutsche Zeitung Magazin

eigener Staat ?

auf einigen Foren wird im zusammenhang mit der behandlung von wikileaks in den letzten tagen zunehmend bis hartnäckig die einrichtung eines eigenen, unabhängigen staatgebildes diskutiert – z.b. auf einer riesigen plastikmüllinsel im pazifik oder auf malle. ein beunruhigende perspektive für „unsere“ westlichen rentnergesellschaften oder nur ein schlechter Sozialarbeiterscherz in der debatte um den mindesttariflohn ?

Joachim Sauter

Schöner Vortrag von Joachim Sauter über die Entwicklung der digitalen Mediengestaltung und der Arbeiten seines Büros.

Dead Drops: When US Cyber Command Pulls the Net

via


Ältere Einträge »