Bewusstsein und Wirklichkeit

Das Geschehen im Gehirn kann deshalb nicht anhand irgendeines Ursache-Wirkung-Prinzips reduktionistisch erklärt werden, sondern wir müssen es als Ausdruck des Gesamtzustandes des Gehirns betrachten – womit letztlich (und damit transzendieren wir alle herkömmlichen Begriffe der Kausalität) der Gesamtzustand von Gehirn plus Umwelt gemeint ist. Das Gehirn und das übrige Universum bilden hiernach ein zusammenhängendes Ganzes; man kann sie nicht trennen und einzeln untersuchen, ohne dass man dadurch eine künstliche und verfälschte Dualität schafft, die ihre tiefere Verbundenheit und Einheit verschleiert.

„Bewusstsein und Wirklichkeit eine Einführung in die taoistische Philosophie“, Norbert Meller

hygiene, moral, und politik

der kapitalismus greift jetzt mein immunsystem an, bzw will es unter seine kontrolle bringen. sollen wir ihn (ins lager) reinlasse?
warscheinlich gehts uns denn so wie dem herrn nowoldy(oder wie der heisst)

Bedeutungslosigkeit

Hat sich überhaupt schon einmal in den letzten Jahren jemand Gedanken über seine vollkommene Bedeutungslosigkeit gemacht? Fall ja, bitte melden. Ich würde die Ergebnisse gerne abgleichen.

neues von der lagerleitung

wenn man sich hierzulande mit jmd unterhält, weiss man nie, ob man gerade mit einem insassen oder einem vertreter der lagerverwaltung kommunizieren muß

na sowas

wir sind ein pdf und können jederzeit gelöscht werden. also schnell noch eine kopie ziehen.

antiöffentlichkeit

als medium entwickeln (diplomarbeit?). nichtmeinungen kreieren.
jegl. kommunikation, sichtbarkeit bedeutet biologisch(geologisch?) ausgerottet werden. kurzfristig überleben auf kosten anderer (überlebensstrategie).
herde, horde, familie, individuum

aha (oder sowieso?)

ich bin wie der verrückte, der auf alle fragen die man ihm stellte antwortete: „ich will meine ruhe haben“
cioran, notizen 1965

schimpanse und homo sapiens

bioballett – zugehörigkeit zur nahrungskette
muster
ornament (variabel, flimmernd)
lagerballett
immer manchmal 150 cm abstand
die masken (für zwischentitel)
entflechtung entzerrung
bewegte flaeche… flimmernde fläche oder gitter, mit weißen pixeln
das alte ornament kämpft (ballermann, demonstrationen berlin, portland)
ornamentales denken, der geist des ornamentalen

ich fahr jetzt erstmal ne runde durch waldau,mit regenjacke –
regen ist auch ein ornament

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, verstanden und akzeptiere sie.