das ruder, das ruder

der kleine sagte gestern am essenstisch: „es läuft hier alles aus dem ruder“. hmm… aber gerade habe ich zeit, den tauben beim paaren zuzuschauen. dafür interessiert er sich natürlich mit fünf nicht.

prinzipiell ist so eine pandemie für das deutsche zeitlesende bürgertum genau das richtige. man merkt regelrecht, wie der sozialstaat in den hirnen verankert ist. der unterschied zu den alkis am kotti ist daher nicht so groß! mutti wird es schon deichseln, wenn hier alles den bach runtergeht. ich chill hier erstmal und alles weitere wird sich schon ergeben. wir leben immerhin in deutschland.

das deutsche bildungsbürgertum ist reif für das hartzen! corona reißt ihnen die maske vom gesicht!! die sogenannte mittelschicht ist das faulste pack auf gottes erdboden!

man soll mich hier nicht falsch verstehen. ich bin ein großer freund des müßiggangs. aber dieses offenbaren vom ergeizlosen dahinvegetieren, ist wirklich schauderhaft. das gute ist, man muss diesen im grunde verzweifelten fratzen gerade viel weniger gegenüberstehen.

mein hermesbote macht mir hoffnung. der kerl lässt sich nicht unterkriegen und freut sich über das belebte geschäft. die wirklichen leistungsträger dieser gesellschaft werden selbstverständlich am schlechtesten bezahlt!

mein sohn hat also wahrscheinlich recht.

amerikanisierung

coronalisierung
globalisierung
terrorisierung
viralisierung
fehlt noch was?
der überzüchtete homo sapiens war ursprünglich ein herdentier(25 – 50 schimpansen, max.), naja kann ja nicht immmer weihnachten sein, dafür war jetzt erstmal osterrn. die etrusker haben sich zu besonderen anlässen bzw. zwecken straußeneier geschenkt bzw damit gehandelt. auch nicht schlecht.
in der fuldaaue laufen in letzter zei vermehrt pärchen rum die sich wg irgendwas streiten, swowie radfahrende familien. der reinste horror, für die graugänse, und für mich. aber ich will mich nicht beklagen, im gegenteil

ressentimentkitsch

albträume sind kreativ und umgekehrt sollte es auch so sein.
wr sind 2000 jahre römisch(katholische) sklaven gewesen, meint nietzsche. für die nächsten 2000 hat hitler uns (in seinem testament) u.s.amerikanisches sklavendasein prophezeit bzw gewünscht. danke, addi.
ich hol mir erstmal ein corona-bier – steht im getränkemarkt in waldau direkt neben der kasse.

Christentum ist Platonismus fürs Volk

Was Wunder, wenn wir endlich einmal mißtrauisch werden, die Geduld verlieren, uns ungeduldig umdrehn? …  Wer ist das eigentlich, der uns hier Fragen stellt? Was in uns will eigentlich »zur Wahrheit«?

(Nietzsche, Jenseits von Gut und Böse)

thüringischer tintenkiller

wir müssen das alles rückgängig machen, oder noch besser übermalen! da wird der ganze kranke scheiss so richtig matschig. aber wo fängt man beim rückgängig machen um himmelswillen an? am besten das bild samt atelier, strasse, stadt land fluss niederbrennen. verboten aber auch gut, der gute alte killa.

mama der demokratiekilla.

Zust.Pakete Fremdanb

die heimlich verabschiedeten und umgesetzten anti-hass gesetze sind im grunde grundgesetzänderungen zur aufforderung zur rückkehr zur guten alten nachbarschaftlichen denunziation – kernkompetenz der gelebten demokratie bzw der lagerverwaltung. d.h. jeder der denunziert werden will wird nicht, jeder der nicht denunziert werden will, wird angezeigt bzw gemeldet und liquidiert d.h. demokratisiert.
die ergänzung zur denunziation ist der(?) öffentlichkeitshype( medienhype?) – am besten beides/alles zusammen als erweiterung der kommunikationsstruktur bzw der kommunikationskultur wie es so schön in neudeutsch heißt.
in der wahrscheinlich vergeblichen hoffnung, das diese abschweifung als unleserlich verstanden wird, verbleibe ich als ihr freudl nachbar.

neue typografie

nazis
narzis narzis narzist narzissen
natzis
natozis

totem der popkultur

das ganze leben besteht aus paralleluniversen und jeder alf ist auf der suche nach der umlaufbahn im richtigen. mal hier mal da und vllt. auch noch weiter. wenn man mehr intelligenz als ein goldfisch hat, kann einen dieses dasein eigentlich nur frustrieren. selbstverständlich wächst das bewusstsein davon mit dem alter und irgendwann lohnt es sich dann auch nicht mehr, sich das leben zu nehmen. außerdem gibt es ja noch kleine verköstigungen wie bier und chips. soll heißen: annehmlichkeiten halten am leben. es ist nicht alles sinnlos!

aber dieser offensichtliche schwachsinn und das bullshitbingo der politik, gesellschaft, medien und allen weiteren anderen affen (nazis?… links, rechts … links, rechts … im gleichschritt ihr schwachköpfe) im zoo, machen einen schon ein wenig müde.

die devise, je weniger sinn desto besser, würde prinzipiell sinn machen, aber wenn die alle so bitterernst nehmen? naja, es gibt ja noch das unendliche bewusstsein. aber wo soll das nur enden?

egal, ich geh jetzt mal das totem bemalen. byebye!

fernsehleichen

sind , meist ältere, die die ganze nacht den fernseher laufen lassen. man kann sich alptraumartig(fellini?) zukünftige oder bereits vorhandene altersheime vorstellen, wo in jedem zimmer inkl. toilette und flur fernseher laufen inkl ton. 24 std…
früher sind die leute manchmal oder auch häufig im kino eingeschlafen.
übrigens:
selbstgespräche( und furzen) in der öffentlichkeit nehmen bzw nimmt zu, kannman zumindest in kassel beobachten

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, verstanden und akzeptiere sie.