inicio mail me! Abonnieren

Archiv für Juni, 2006

hmm …..

die kleine und ich

Die kommt aber bestimmt noch gross raus!

Hey, tut mir leid,

ich hab jetzt beim besten Willen keine Zeit. Im Ernst. Am letzten Freitag habe ich ja noch große Töne gespuckt, aber umsetzen konnte ich bisher mein grosses Bloggercomeback auf der bewegtenflaeche nicht. Was nicht ist, wird noch. Ist gerade eine Menge zu tun bei mir. Dafür habe ich bzw. wir, Ende der Woche noch einen weiteren Blog im Angebot, der sich auf ein kommendes Ereignis bezieht. Verraten wird weiter natürlich noch nix.

Die andere Seite

Gestern war ich in der Ausstellung »Die andere Seite« im Fridericianum Kassel. Sie ist Bestandteil des Austellungskonglomarats „5 Tage bis zum Ende der Kunst“, das bis Ende November läuft und die von Rene Block initiierte Kuratorenwerkstatt und seine Zeit als künstlerischer Leiter der Kunsthalle Kassel beendet.

… weiterlesen im Kunstblog

bloggerromantik

Dem Bürger fliegt vom spitzen Kopf der Hut,
2 in allen Lüften hallt es wie Geschrei.
3 Dachdecker stürzen ab und gehn entzwei
4 und an den Küsten – liest man – steigt die Flut.

5 Der Sturm ist da, die wilden Meere hupfen
6 an Land, um dicke Dämme zu zerdrücken.
7 Die meisten Menschen haben einen Schnupfen.
8 Die Eisenbahnen fallen von den Brücken.
(das erste und einzige gedicht was direkt in die LYNOTYPE
geschrieben wurde)

Dem Bürger fliegt vom spitzen Kopf der Hut, ?2 in allen Lüften hallt es wie Geschrei. ?3 Dachdecker stürzen ab und gehn entzwei ?4 und an den Küsten – liest man – steigt die Flut.
5 Der Sturm ist da, die wilden Meere hupfen ?6 an Land, um dicke Dämme zu zerdrücken. ?7 Die meisten Menschen haben einen Schnupfen. ?8 Die

Kunst Lk

Oft werden die großen Künstler schon im Leistungskurs Kunst in der Oberstufe erkannt. Nach einem Referat über Andy Warhol, Joseph Beuys oder Picasso und einer angefertigten Collage zum Thema Kubismus in der Zeit des Surrealismus, gleichsam dargestellt im Ausdruckstanz zusammen mit der Ballet AG, erkennen viele Schüler schon früh ihre Berufung zum Künstlerdasein.

… weiterlesen im Kunstblog

wichtig

radiergummi(weich)
insektenspray(oder mit den tieren reden)
senf
spitzhacke

Kunst?

japanische Fortplanzungsmethode

Frankieboy

Was Vernünftiges

Kaum bin ich im Internet, kann ich einfach nicht anders. Ich muuuuusssss einfach bloggen!

Die vernünftigste und beste Nachricht in den letzten Wochen, ausser Fussball natürlich. Allerdings ist der Jauch auch nicht gerade eine Offenbarung. Vielleicht kann einer wie Frank Zappa mal Sabine Christiansen für ein paar Monate machen.

Von Authoring bis Nullinger

Nach einem harten zwei Wochen DVD-Authoring Projekt, habe ich jetzt wieder mehr Zeit zum bloggen. Ich freu mich so. Also geht ab jetzt hier wieder mehr. Sobald die DVD vom Presswerk da ist, werde ich sie auch mal vorstellen, die ist nämlich käuflich zu erwerben.

Allerdings brauch ich das Wochenende noch etwas zur Erholung und es kommt ja auch Fussball und das wird ja jetzt erst richtig spannend. Ach scheisse, vielleicht blogge ich auch nie wieder, hat doch eh alles keinen Sinn. Immer dieses ewige rumgetippse und von Nullinger überhaupt eine Ahnung haben, vielleicht muss ich auch mal was Vernünftiges schreiben.

konsens

kunst und konsens-
(das neue thema)(?)
soll das heißen, das“jeder-hat-recht“ in der Kunst ist out?
ich raffs nicht mehr

heute mal wieder kein fußball
ich muss mal irgendwann was vernünftiges
schreiben

Wie dumm ….

muss man eigentlich sein, um die Sendung „Nachgetreten“ zu machen oder anzusehen. Nur Schwachmaten am Start, mit der allerschlechtesten Verbaldiarrhö. „Wenn sich Barthez die Haare raufen will, muss er sich ja an den Eiern kratzen! Hahahahahahahahaha, selten so gelacht. die können einem echt die wm versauen.

Schnauze halten, ihr Deppen! Natürlich verlinke ich so einen Dreck nicht.

on the beach

Warnung vor dem WM-Wurm
Merkel und Halonen begrüßen Kooperation von Siemens und Nokia
MySpace will Europa erobern
Der jüdische Weltverband übernimmt das KZ“Deutschland“
Ein ewiger Student entwirft Fernsehaufrufe an Außerirdische

Trend

wieso gibt es in Kassel
keine No-Go-Area?
Sind wir hier so out das wir nicht mal mehr Scheisse sein dürfen?

Das Gesagte kommt vom Gesehenen

Am Wochenende habe ich ein wirklich gutes Buch gelesen. Der Titel ist „Das Gesagte kommt vom Gesehenen“. Darin sind drei Interviews festgehalten, die 2000/2001 mit dem französischen Filmemacher Jean-Luc Godard entstanden sind.

… weiterlesen im Kunstblog

Endlich mal bloggen über fb.

Auf der bewegtenflaeche muss man wenigstens nicht 90 minuten warten bis ein tor fällt.

Nummer 2 mit eintracht frankfurt find ich ja am besten.

Kunstwurst?

Nächstes Jahr ist endlich wieder Documenta in Kassel. Es ist die Zwölfte. Die Aufregung ist jetzt schon ziemlich groß. Nach vier Jahren stehender Luft, scheint endlich mal wieder einer die Fenster aufgemacht zu haben. Die große Spannung ist natürlich, was für eine Brise nächstes Jahr daher geweht kommt?

… weiterlesen im Kunstblog

wenn sich rollkragenpullover subversiv fühlen

z.zt. wird die „wichtigkeit“ einiger personen damit verknüpft das sie ein auto fahren dürfen das sie nicht bezahlt haben.
sie tun das allen kund und ihr siegertreppchen hat nur eine „1“!
ich gebe zu das von anfang an mitgelesen zu haben.
langsam beschleicht mich das gefühl das diese „autofahrer“ merken wie lächerlich sie sich machen.
ein trauriges schauspiel von umherhüpfenden pfauen die ihr rad schlagen aber aus dem lustgarten nicht abhauen können.
und hier der arrogante standardsatz: „ich kann in meinem blog machen was ich will.“
deswegen keine namen, keine links.
die meisten wissen sowieso bescheid worum es geht (und lachen).

Examen 06

Support your local studis. Das sind im Grossen und Ganzen die Abschlüsse an der Kunsthochschule Kassel in den jeweiligen Fachbereichen. Anschauen und hingehen wenn man in der Nähe ist, gelle.

Nackt übers Spielfeld, auja!

Das müsst ihr lesen und dann vielleicht später sehen. Die erste Million ist schon überschritten.

klickbefehl

Entschleunigung als Sinnquelle

Neulich mal wieder mit einem ICE unterwegs gewesen. Rasant, rasant muss man ja sagen. Wenn ich so schnell unterwegs bin und lange Strecken in kurzer Geschwindigkeit zurücklege, denke ich immer an eine alte „Indianerweisheit“. Deine Seele ist so schnell, wie du zu Fuß bist.

… weiterlesen im Kunstblog

Top Designer Says World Cup Design „Just Embarrassing“

Ist doch schön überall diese lustigen, bunten lachenden Gesichter zusehen!
Nicht nur im Fernsehen oder in Zeitschriften, auch auf Schirmen, Kugelschreibern und Kartoffelsalat…

Was der Top-Designer Erik Spiekermann dazu sagt, kann man hier erfahren.

.net award

20.000 € sind doch mal ein Pappenstiel. Basta.

Hüftblicke

bloß keine ironie!
toastbrot
milch
netzteil KHS (für akkuschrauber)
pathologische Sensibilität
Kopfschmerzen

Blättchen

süddeutsche feuilleton 1.seite(„aufmacher“)
an diesem wochenende für spätaufsteher:
collage vom feinsten.
links oben, ein alter kbw-ler jetzt als rußlandexperte,
links unten globales soziologengeschwätz über al zarqawi,
rechts daneben medientheoretisch belehrung idolisierung märtyrer.
rechte spalte lew archer über kaputte familien in amiland
— sz-überlebensbibliothek.
münchen ist merkel-exil-land. oder?

Freitod

die amis müssen demnächst ihren kampf gegen
terroristen auf katzen und Hunde ausdehnen

gelinkt

oh kebabbaum, oh kebabbaum…..

spiesse
nachts werden auf den strassen von beijing in „regenrinnen“ hammelfleisch auf holzspiessen gegrillt. das hier ist der „mülleimer“.

Blondinenwitz

über..

Noch ein Tip

Eroeffnungstip

Jaja, ich weiss, ich bin Optimist. Die Software für macx gibt es hier.

Kleiner Tip..

.. für alle denen Fussball am Arsch vorbeigeht und dringend einen Einkauf machen oder mit dem Auto durch irgendwelche Städte fahren müssen.

Nutzt die Zeit zwischen 18.00 und 20.00 Uhr heute Abend.


Ältere Einträge »