inicio mail me! Abonnieren

Archiv für Mai, 2008

fitzgeraldo

bisher war alles supi dufte in einer kleinen region im amazonas. man ging den alltäglichen dingen nach wie den drei f’s, wobei das dritte für faulenzen stand. nun haben die jungs und mädels auch bald internet, wlan, bluetooth, handys, muscle-cars, computer, fernsehen, nachrichten, kunstausstellungen, kirchen, backshops (kamps?), werbeblättchen, aldi, lidl, frikadellen für die mikrowelle, rüstungsindustrie, drogenhandel, migrationprobleme, frauenbeauftragte, gewerkschaften, mindestlohn, privatisierung, monogamie, hochschulen, arbeitsämter, katalysatoren, pizzabringdienst, mitesszentralen, autoaufbereitung, djs, koalitionen, stasibeauftrage, bogenpinkler, flaggen, wm-qualifikationen, frauenfussball, 99 cent märkte, gewerbegebiete, luxusyachten, lümmeltüten, vorwerk staubasauger, fusselbürsten, hundekottüten im park, single dasein, eigentumswohnungen, aktien, altersvorsorge, gerichtsmedizin, krötenwanderung, klimaanlagen, oköläden, lahme saftschubsen und tellertaxen, mineralien für frauen, gas-wasser-scheisse installateure, vibratoren, anti-aging, altersteilzeit, tomaten aus holland, kleingedrucktes, headlines, gesprächstherapie, paris hilton, …

letzte mohikaner

Tiervandalen II – die Tierfaßsäule

 

rurales marketing

 

Tiervandalen

schneckenhaus

via

…only ten minutes…

Senghor On The Rocks

Für den online Roman SENGHOR ON THE ROCKS wurden erstmals alle Handlungselemente eines literarischen Textes mit geografischen und zeitlichen Koordinaten versehen und so im chronologischen Verlauf auf einer Karte darstellbar gemacht. Auf Basis von Google Maps wird parallel zu jeder Szene des Textes deren Handlungsort als exakte geografische Position bzw. jede Bewegung als animierte „Fahrt“ auf der Karte dargestellt. Der Leser des virtuellen Buches erlebt die geschilderte Handlung als „Reise über die Landkarte“ und gewinnt über diese visuelle Ebene einen völlig neuen Zugang zum Text.

Ich bin mir nicht sicher, ob man mit der Reise über die Landkarte einen völlig neuen Zugang zum Text bekommt, aber die Richtung ist trotzdem interessant.

Senghor On The Rocks

Prof. Lobeck raet 98; :

..u-30..kiffen saufen spielen..ÜberIch..domestos..huellebeq..akku leer..virtualisierung potentieller fortpflanzung..tiefgarage..80+..

breaking news: nothing is still happening

vielleicht morgen wieder…if I see something I’ll say something

 

anna jumped

anna jumped to new york und nach ihren worten sitzen da auch alle deppen mit diesen komischen apfellaptops in den wlan cafes. wie die fliegen vorm licht! sie selbst kommt anscheinend auch nicht gegen das licht an und deshalb habe ich sie gefragt, ob sie nicht korrespondentin aus dem grossen angefressenen apfel für die flaeche werden will. sie hat begeistert zugesagt (übertreibe ich jetzt anna?) und hält uns über die macht des westens auf dem laufendenden.

damit wären wir was die verknüpfungen der flaeche mit den weltherrschenden kontinenten angeht gut ausgestattet. fehlt eigentlich nur noch russland und da habe ich gerade mal bei putin nachgefragt, weil der hat jetzt wieder etwas mehr luft. wenn das nicht klappen sollte, denke ich an michail chodorkowski als gegenfigur. der muss zwar noch bis 2011 steine in sibirien kloppen, aber in seinem einzelkerker (mindestens stockwerk U49) hat der bestimmt wlan und ratten. soll heissen: beste voraussetzungen fürs bloggen.

allerdings müsste ich in diesem sinne auch den dalai lama fragen, den will ja im moment keiner haben und indien soll demnächst abgehen wie riki masorati mit dem bleifuss und monoohr!

nirgendwo beherrscht man die grosse kunst des nichtssagens vollendeter als hier! in diesem sinne: herzlich willkommen!

ze la vie

„Die gleiche Zeit, die es dauert, über die Vergangenheit zu trauern, hat man zur Verfügung, um die Zukunft zu gestalten.“ (Indisches Sprichwort)
(für studenten des 5.semesters

(Prof. Lobeck raet 97)

..akkus..balkonpflanzenraster..gefühlter terrorismus..faschistoides hawaihemd..taxifahrer in bagdad..68er style..

Steht ein Mann …

…auf’m Balkon und fummelt in seinen Blumen rum. Da findet er ’ne Schnecke und schmeisst sie in den Vorgarten. 5.Stock. Zwei Jahre später klingelt es und die Schnecke steht vor der Wohnungstür. Ey Alter, wat war det denn eben.

links for 2008-05-20

Krömer

Kurt ist bzw. wird der neue Late Night King!

Das ist eine alte Sendung, der ist noch viel besser geworden! Gerade frisch gesehen.
Den zweiten Teil könnt ihr euch selber suchen, ihr kackfrAtzen!

Nestbautrieb

Nestbautrieb

via; projektseite

is ja sonntag heute

ich besorg mir jetzt kuchen.

lobeck spricht

[…] also ich hatte mir heute morgen so überlegt, da hab ich wahrscheinlich noch im bett gelegen. da muss es doch irgendwas jenseits der pornografie geben, damit die pornografie wieder interessant wird. gibt das einen sinn was ich sage? wenn man die pornografie als so ein zwischenstadium ansieht und dann sagt man dahinter fängt die ästhetik an. könnte das sein? ergibt irgendwie immer noch keinen sinn. […]

auszug (transkribiert) aus dem rundgangskatalog 2008 (klasse lobeck, alte und neue medien, khs kassel)

Das Leben

Das Leben, sagte Emerson, besteht aus dem, was der Mensch tagsüber denkt. Wenn dem so ist, dann ist mein Leben nichts als ein großer Darm. Henry Miller

Fettsack Joe Rilla

Die einzige Chance sich der 68er-Generation so gut es geht zu entziehen, ist, sich dem deutschen Gangsta Rap anzuschliessen. Vor zwei Wochen dachte ich noch, die Lösung wäre der Eintritt in die FDP (gibt’s die überhaupt noch?), oder in die CSU (wird gerade von den linken ausgehebelt), doch seit einem Artikel in der 68er-ZEIT (ich werde praktisch gezwungen sie zu lesen!), weiss ich, es gibt eine neue Rettung.

Joe Rilla. Ein Plattenbauostrapper den alle für einen Nazi halten, aber dennoch keiner ist. Gefallen finde ich an ihm wegen eines Ausspruchs von seinem Plattenboss Spaiche (Aggro Berlin). »Joe Rilla zu verbooken ist fast unmöglich. Irgendwo sitzt immer ein gescheiterter Alt-68er, der die Jugend schützen will.« Das sind Aussagen, die bringen doch ein heiteres Lächeln auf mein Gesicht. Der Witz dabei ist, dass die 68er-Generation zu dem degradiert wird, was sie im Grunde geworden ist. Ein winselnder Mischlingsköter, der sich am Hosenbein festbeisst. Die Rapper nehmen die nur als Randerscheinung war, die ihnen Hürden bei ihrer Vermarktung in den Weg legen, durch die sie nur noch populärer werden. Da scheint sich wirklich etwas gesellschaftlich abzukoppeln.

Heute setzen die Fans von den Rolling Stones und Lou Reed die Musik auf den Index. Während die gescheiterten Alt-68er Songs von Joe Rilla wie „Fick dich“ verbieten, laden ihre Kinder „Ich fackle jeden Penner ab“ aus dem Internet.

„Es fällt auf, dass die meisten, die über Hip Hop entscheiden, der 68er-Generation angehören, nun sitzen die auf den Posten, die sie damals verabscheut hätten. Die Helden ihrer Kinder und Enkel rebellieren jetzt gegen dass, wofür sie kämpften: Pazifismus, Multikulti und Emanzipation der Frau“

Wahrscheinlich ist die heutige Generation doch nicht verloren. Jedes System nährt seinen Feind am eigenen Busen. I can’t get no satisfaction!

links for 2008-05-14

Fachmesse für Widerstandstechnologie

subversiv

Als weltweit erste Fach- und Publikumsmesse für Gegenkultur & Widerstandstechnologien präsentiert die Subversiv Messe aktuelle Arbeiten, die Herrschaftsverhältnisse und Machtformen auf produktive Weise unterlaufen und sich im öffentlichen Raum Gestaltungsmacht aneignen.

Eingliedern! Sofort!

Apokalypse Nitsch

Bin ich denn schon infiziert? Insgeheim mitgerissen vom Gefühl der kollektiven Überhebung, der Nacktheit, des Blutfetischs? Stürze ich mich gleich auf das Hofschwein und reiße ihm die Gedärme heraus? Fressen’s was.

faz

Prof.Lobeck raet 96(=):..

..extrem tieflastiges niveau..
mit zusammengequetschten Nilpferd..

Attention!

Hund am Compi

On The Internet, No One Knows You’re A Dog

59€

59€

via

Winterstimmung in Mordhessen

off-space

Kassel am 11. Mai.

für *p

Terrance and Phillip

To-Do-Liste (Künstler & Co)

Jede Möglichkeit ist gleichwertig und entspricht der Absicht des Künstlers, die Entscheidung über die Ausführung liegt beim Empfänger zum Zeitpunkt des Empfangs.

off space

früher

haben sich Frauen beim rückwährts ausparken geschminkt,
heute telefonieren sie dabei mit dem handy

Weil das Thema Sex …

… einen auch nicht im Alter loslässt, nehme ich gerne nach den ARD-Rentnerwochen die Extratip-Onaniewochen auf. Und damit das Zielpublikum der ARD durch die grosse Heilkunst auch kommen kann, habe ich noch einen extra Tip für Frauen und Männer die in den KüchenRadio hören.

FAZ Leseroom

Da sage noch jemand, Anglizismen hätten keinen Sinn im Deutschen. Irrtum – im vorliegenden Fall hat ein besonders perfider eine Debatte befeuert, die jetzt zu einem glücklichen Ende für all jene geführt hat, die an die Strahlkraft und Entwicklungsfähigkeit der deutschen Sprache glauben. Und wer wollte daran nicht glauben? Deutschtümelei? – Iwo! Eher ein Experiment mit der Hypothese, dass das Deutsche auch Entwicklungen der neuen Medien angemessen benennen kann.

Die FAZ war schon witziger.


Ältere Einträge »