b of a

Für die B of A sind die Hypotheken die Schicksalsfrage. Das Institut verwaltet viele Milliarden Dollar solcher Hypotheken. Die Regierung und die Notenbank haben über drei Jahre hinweg 250 Milliarden Dollar an Krediten und Garantien bereitgestellt, um es zu stabilisieren, doch immer noch tun sich neue Risse auf. »Zombie« nennt die Wall Street diese Bank. […]

Arno Fischers letztes Interview

„Meine Eltern sind früh gestorben, ich war eine Zeit lang mehr oder weniger mutterseelenallein. Berlin wurde da­mals zerbombt. Da haben mich mein Onkel und meine Tante zu sich geholt. Sie waren beide in der kommunis­tischen Widerstandstruppe von Schulze-Boysen. Da bin ich also zwischen Radio Moskau und Bomben und morgens Heil Hitler beim Lehrgesellen groß geworden. […]

Krisensichere Geschäfte

Drballa: „Den Erwin hots erwischt.“ Horvath: „Wen?“ Drballa: „Der Erwin bin i.“ Horvath: „Wer hat di dawischt?“ Drballa: „Die Krise“ Horvath: „Bledsinn“ Drballa: „Oiso wann i in mein Lebn a Göd hätt, i däd a Münzklosett eröffnen, des is des anzig krisensichere Geschäft. weui gschissen wird imma.“ http://kottan-ermittelt.at

Why is it always better to look for shooting stars just before dawn? This shows a simulation of the Earth going on its orbit around the Sun, and encountering the debris from a comet that has passed by. This is precisely what the Earth has been doing for the past couple of days, creating the […]

»Wir versuchen doch alle, die Zeiten zu überleben, in denen wir leben«, sagt Rampling leichthin im Konversationston, als springe sie im weißen Ballettröckchen über einen Abgrund. »Also machen wir Arrangements.« Wir bestellen Kaffee. Was sind das für Arrangements? »Manche nehmen Medikamente, andere haben andere Tricks. Ich zum Beispiel kaufe Immobilien, wenn ich kann«, sagt Rampling. […]

Hermannstrasse 1989

S. Dekind hat einen wunderbaren Flickr Stream mit sehr vielen Berlin-Alben. Leider ist das Einbetten nicht erlaubt, hier ein Link zu Fotos von Berlin-Neukölln, Hermannplatz / Kottbusser Damm 1989  http://www.flickr.com/photos/23314472@N07/5977784581/in/photostream/

andandand

„Wir dürfen die Forderungen dieses historischen Moments nicht verpassen: Wir brauchen keine expliziten künstlerischen Bezeichnungen, um dieser Bewegung zusätzliche Legitimität zu verschaffen, wir brauchen die Multitudes, die wie auch immer gearteten Singularitäten, die dunkle Materie, die Hacker, die Tagelöhner, die »Dienstleister«, das Prekariat, das Kognitariat, die Hausverwalter – das heißt: die allgemeine Intelligenz, die in […]

„Ja, das Leben ist grauenhaft. Wir müssen uns wieder öfter sehen, ma chère amie. Was den Umgang mit Ihnen so angenehm macht, ist, daß Sie nie lustig sind. Wir sollten mal wieder einen Abend zusammen sein.“ Marcel Proust, Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Der Karstadt am Hermannplatz, 1945

„Das Foto zeigt das Warenhaus Karstadt (Architekt Philipp Schaefer) am Hermannplatz unmittelbar nach der Zerstörung durch die SS Ende April 1945. Am 21. Juni 1929 als größtes Kaufhaus Europas eröffnet, hatte das Gebäude die Bombenangriffe nahezu unversehrt überstanden. Die bis kurz vor Kriegsende hier gelagerten Waren und Lebensmittel im Schätzwert von 29 Millionen Mark sollten […]

A Seance

A photograph of a group gathered at a seance, taken by William Hope (1863-1933) in about 1920. The information accompanying the spirit album states that the table is levitating. In reality, the image of a ghostly arm has been superimposed over the table using a double exposure. Flickr Commons | National Media Museum