Kategorien
Allgemein Lebensweisheiten

Krümelmonster

Heute morgen nach dem ersten Augenaufschlag kam mir als erstes der folgende Satz in den Kopf: Früher war ich ein Keks, der Alltag machte aus mir Krümel.

Kategorien
Allgemein Politik

Merkel

Der Zufall ist das Pseudonym, das der liebe Gott wählt, wenn er inkognito bleiben will.“ Albert Schweitzer

Kategorien
Allgemein

angefangenes

die aufgabenliste ist lang, das leben kurz

Kategorien
Allgemein

unfertiges

innere emigration gegen virale intelligenz
globale innere emigration
digitale verinnerlichte emigrazion
splendid isolation
soziale medien im stress
frühsport im dauereinsatz – der virus lacht sich kaputt
der kapitalismus droht mit dem finger

Kategorien
Allgemein

Lachen

die muschi lacht, der schwanz erwacht. (sexuelle evolution).
der lehrer lacht die schüler weinen.
oder umgekehrt

Kategorien
Allgemein

Merkel

Der letzte deutsche Kanzler – der am Parlament vorbei regiert hat – war Hitler.

Kategorien
Allgemein

I am an old, white man

it is the nature of a man as he grows older, a small bridge in time, to protest against change, particularly change for better. But it is true that we have exchanged corpulence for starvation, and either one will kill us. The lines of change are down. We, or I, can have no conception of human life an human thought in a hundred years or fifty years. Perhaps my greatest wisdom is the knowledge that I do not know. The sad ones are those waste their energy in trying to hold it back, for they can only feel bitterness in loss and no joy in gain. (john steinbeck, travels with charley in search of amerika)

Kategorien
Allgemein

gedanken 15 minuten später

mir sind die menschen, die nicht den horizont haben zu verstehen, wesentlich lieber als diejenigen, die einfach nur zu faul sind.

Kategorien
Allgemein Philosophie

Gedanken über 2000 Jahre später

„Diejenigen, die klug genug sind, um sich in der Politik nicht zu engagieren, werden dadurch bestraft, das sie von Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst.“ (Plato)

Kategorien
Allgemein Lebensweisheiten Philosophie

Gedanken 350 Jahre später II

Wenn ich mich zuweilen damit beschäftigt habe, die viel gestaltete Unrast der Menschen zu betrachten, die Gefahren und Mühsale, den sie sich aussetzen: am Hofe, im Kriege, worauf so viele Streitigkeiten, Leidenschaften, kühne und oft böse Unternehmungen entstehen, habe ich entdeckt, dass das ganze Unglück der Menschen aus einer einzigen Ursache kommt: nicht ruhig in einem Zimmer bleiben zu können. Pascal, Gedanken, Abteilung II, Die Zerstreuung

Kategorien
Allgemein Politik

Ich habe Angst …

dass das Merkel „Jopi“ Heesters der Politik wird. Den hat man auch als Pappkammerad auf der Bühne festgenagelt. Falls das nicht passiert, freue ich mich schon auf die hoffentliche Machtimplosion in ihrer Entourage. Die ist nach Merkels „Hundeschule“ noch schlimmer. Alles Söhne und Töchter auf die Mama stolz sein kann. Vor allem auf ihre SPD-Züchtung (obwohl das Homegrow auch schlimm).

Kategorien
Allgemein

metaverschwörungstheorie

angefangen von den offiziellen, bei uns: westl., von ‚unseren medien‘ vermittelten VT’n bis hin zu im kindergarten vermittelten VT’n (der weihnachtsmann kommt gleich, pappi warst du auch im kz oder ein nazi). die gesamtheit und allgegenwart aller VT’n sind der zustand der (westl) aufklärung heute. es soll leute geben die ununterbrochen VT‘ n produzieren. dieser text(?) ist auch eine VT.

Kategorien
Allgemein Lebensweisheiten Philosophie

Gedanken 350 Jahre später I

Da die Menschen kein Heilmittel gegen den Tod, das Elend, die Unwissenheit finden konnten, sind sie, um sich glücklich zu machen, darauf verfallen, nicht daran zu denken. Pascal, Gedanken, Abteilung II, Die Zerstreuung

Kategorien
Allgemein

kummonikation

man sollte(?) jegl kommunikation vermeiden, auch situationen in denen sowas oder ähnliches stattfinden könnte(!). jeder der (noch) – vor allem mit sich selbst – kommuniziert ist ein antisemit, der virus lacht sich über den homo sapiens kaput und mutiert

Kategorien
Allgemein Lebensweisheiten Philosophie

Satan

Die schönste List des Teufels ist es, uns zu überzeugen, dass er nicht existiert. Baudelaire

Kategorien
Allgemein Politik

Affennirwana

Es hat sich ausgemüllert in Berlin. Aber typisch für die Sozis ist die Beförderung vom Loseraffen in das nächst höhere Nichts. Das wird seit Schröder konsequent durchgezogen.

Der Bundestag und die Kanzlerkandidatur ist für die SPD ein bisschen wie das Nirwana. Man löst sich als Person und letztlich als Organisation auf.

Ich wusste es schon immer, das Nirwana ist meine/unsere Rettung.

Kategorien
Allgemein

affenhaus

neulich las ich im netz eine nanzi giffey würde fürs berliner affenhaus kandidieren, gemeint wardas abgeordnetenhaus, ich les immer zu schnell. es gibt 3 affenhäuser in berlin, das wär was, eine blonde menschenäffin im freigehege mit schimpansen, bonobos usw auf der suche futtergenügsam, von 2 silberrücken eifersüchtigt bewacht. die stammwähler mit dauerkarte hinter der abgrenzung

Kategorien
Allgemein

Lebensweisheit 293

Das Universum interessiert sich nur für Bewusstsein.

Kategorien
Allgemein Literatur

Maschinenmensch

Und wenn ein Pferd aufhört zu arbeiten und in den Stall geht, so ist doch noch Leben und Lebenskraft da, Atem und Wärme, und die Füße stampfen auf dem Stroh, und die Kiefer zermahlen das Heu, und die Augen und Ohren leben. Eine Wärme von Leben herrscht im Stall, die Hitze und der Geruch von Leben. Aber wenn der Motor eines Traktors stehen bleibt, so ist er Tod wie das Erz, aus dem er gemacht ist. Die Hitze verlässt ihn, wie die Lebenswärme aus einem toten Körper flieht. Dann werden die Wellblechtüren geschlossen und der Traktormann fährt heim in die Stadt, vielleicht 20 Meilen weit, und er braucht Wochen oder Monate lang nicht zurückzukommen, denn der Traktor ist tot. Und das ist einfach und bequem. So einfach, dass das Wunder aus der Arbeit schwindet, so bequem, dass das Wunder aus dem Land und aus seiner Bearbeitung schwindet, und mit dem Wunder das tiefe Verständnis und die Beziehung. Und in dem Traktorfahrer wächst die Verachtung, die nur einen Fremden befällt, der wenig Verständnis und keine Beziehung hat. Denn Nitrate sind nicht das Land, auch Phosphate nicht, und die Länge der Faser in der Baumwollpflanze ist nicht das Land. Kohle ist nicht der Mensch, auch Salz nicht oder Wasser oder Kalk. Er ist alles, aber er ist viel mehr, sehr viel mehr und auch das Land ist mehr als seine Analyse. Der Mensch, der mehr ist als seine Chemikalien, der über die Erde geht, der wegen eines Steines seiner Pflugschar einer Drehung gibt, der die Handgriffe niederdrückt, um die Schollen umzuwerfen, der sich auf die Erde kniet, um sein Vesperbrot zu essen – dieser Mensch, der mehr ist als seine Elemente, weiß, dass auch das Land mehr ist als seine Analyse. Aber der Maschinenmensch, der einen toten Traktor fährt über Land, dass er nicht kennt und nicht liebt, versteht nur Chemie und er ist verächtlich gegen das Land und gegen sich selbst. Wenn die Wellblechtüren geschlossen sind, geht er nach Hause, und sein Zuhause ist nicht das Land.

Früchte des Zorns, Steinbeck

Kategorien
Allgemein

zombies

das virus ist der trojaner und die freiwillige zwangsimpfung macht uns alle zu aktienbesatzern und menschenrechtlern bzw prosemiten. parallel dazu die staatsmedien insbesondere die bildmedien, fernsehen als lebensersatz.
die graugänse bleiben im wesentlichen hier, das gras wächst und wächst. die natohubschrauber aus fritzlar auf dem rückflug von moskau mit ihrer verstrahlten

Kategorien
Allgemein

angstpolitik

einen metabegriff für den staatstrojaner, den coronavirus und den (pro-) bzw antisemitismus. für den digitalen trojaner könnte man die zensurauflagen (für h. mahler) unter demokratischer aufsicht zur massenaufsicht als modell weiterentwickeln. aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa8aus dem lager, aus dem sinn

Kategorien
Allgemein

Adorno

„Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der Anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen.“

Kategorien
Allgemein

Der muss weg!

Kategorien
Allgemein

Covid

Ich bin wirklich gespannt, was wir letztendlich von der Regierung an auferlegten Restriktionen zu akzeptieren haben, um zu einem „Normalzustand“ zurückzukehren. Ich schreibe dieses Bertrag an mich, um ihn in einem Jahr zu überprüfen.

Kategorien
Allgemein

freßfeinde

celine stellte sich alle menschen nackt vor(vor 120 jahren, aus einer perspektive der geilheit und der prospektiven vermehrung des homo sapiens). ich neige dazu, alle mitmenschen durch die kleidung als schimpansen wahrzunehmen. das ist ho(e?)rdenperspektive unter corona-bedingungen, tendenziell ein den homo sapiens reduzierender ansatz. vielleicht ein hoffnungsschimmer, um von 8 milliarden wieder auf weltweit vertretbares kleingruppenniveau zu kommen?

Kategorien
Allgemein

LAGERMENTALITÄTEN

das denunzieren(+ das bedürfnis zu denunzieren bzw denunziert zu werden) ist typisches komplementäres ausrottungsverhalten im lager. speziell seit ende des 2.weltkrieges, nach einführung der anglo-amerikanischen demokratie bei uns

Kategorien
Allgemein

zeitverschiebungen

der verdrängte wunsch beleidigt zu sein bzw zu werden.
krümel vom boden aufheben, den garten markieren.
asynchronität(en) erzeugen.
alle sind beleidigt, weil sie nicht beleidigt werden.

Kategorien
Allgemein

Twitterperlen 02

Zum Podcastauschnitt bitte hier entlang.

Kategorien
Allgemein

Bewusstsein und Wirklichkeit

Das Geschehen im Gehirn kann deshalb nicht anhand irgendeines Ursache-Wirkung-Prinzips reduktionistisch erklärt werden, sondern wir müssen es als Ausdruck des Gesamtzustandes des Gehirns betrachten – womit letztlich (und damit transzendieren wir alle herkömmlichen Begriffe der Kausalität) der Gesamtzustand von Gehirn plus Umwelt gemeint ist. Das Gehirn und das übrige Universum bilden hiernach ein zusammenhängendes Ganzes; man kann sie nicht trennen und einzeln untersuchen, ohne dass man dadurch eine künstliche und verfälschte Dualität schafft, die ihre tiefere Verbundenheit und Einheit verschleiert.

„Bewusstsein und Wirklichkeit eine Einführung in die taoistische Philosophie“, Norbert Meller

Kategorien
Allgemein

hygiene, moral, und politik

der kapitalismus greift jetzt mein immunsystem an, bzw will es unter seine kontrolle bringen. sollen wir ihn (ins lager) reinlasse?
warscheinlich gehts uns denn so wie dem herrn nowoldy(oder wie der heisst)