inicio mail me! Abonnieren

Archiv für Oktober, 2016

Bild, das

Eine zweidimensionale Darstellung von etwas, das bereits in drei Dimensionen ermüdend ist.
(Ambrose Bierce, ‚aus dem wörterbuch des teufels‘)

Krepieren

„Das Krepieren ist nicht umsonst. Man muss dem Herrn ein schönes, mit Geschichten besticktes Schweißtuch überreichen.“ Céline

errorismus

ein errorist ist jmd dem ptutin das große T geklaut hat. aha

nachtrag

letztes wo’ende war absolventenausstellung na wo in documendahalle; flachwixniveau aber sind alle schon mit künstlerkopf woanders, zwangsverschickt nach berlin; radfahrer- prektikum(praktikum und prekariat) in groß-berlin mit kinderwagenanhänger, 8 semester im weltstadtverkehrschaos härtet ab –
da lob ich mir die fuldaaue und die documenta next year(new york, new york! polen, nix natonatonato) kommt mir nicht mit ihren panzern über die fulda –
wir sollen alle mitleid mit den künstlern haben, scheiß der hund drauf – sonntag ist wieder flomarkt na wo schon: bei merzehdes in bettenhausen.
bin zwangsverpflichtet

always crashing in the same car

im verlust lauert ja bekanntlich das neue. in dem ende wohnt ….. blabla. die frage ist allerdings, wie das ende eingeläutet wird. gut ist es oft, wenn es waidmännisch angeschossen kommt, wie die gnadenkugel für ein leidendes tier. da ist das eindringen der kugel ein erhellender moment. was aber, wenn das leben – warum auch immer – weitergeht. also nur ein kleiner tod? zunächst freuen wir uns, dass die kugel nur für uns gedacht war. das leiden unschuldiger wäre nicht zu ertragen. danach die frage: was möchte uns der erhellende moment sagen? hätte man die kugel nicht schon vorher sehen können? hat man den schuss nicht gehört? hat man das durchladen nicht schon wahrgenommen? und wenn, hätte man nicht vorher reagieren müssen? hat man es vielleicht verschlüsselt geträumt? was wusste das unterbewusstsein? wenn der schuss schon bekannt war, bevor er geschossen wurde, stellt sich die frage warum? weiss das unterbewusstsein mehr und woher? generiert es das wissen aus sich selbst oder wird es ihm gesagt und wenn, von wem? oder betätigt das unterbewusstsein den abzug vielleicht sogar selbst?
fuck, wenn ich mich nicht verzählt habe, waren das gerade elf fragen. ich hätte so gerne die antworten darauf, sie scheinen aber schwer zugänglich. ich würde sie mir nicht stellen, wenn ich nicht in der realität mit ihnen konfrontiert würde.

trotz der unsicheren gewissheiten, lebt das leben weiter und man hofft, dafür schnell genug bzw. langsam genug zu sein. mithalten bedeutet in diesem sinne kontemplation.

falls die kugel nicht das ultimative ende ist, freut man sich ziemlich schnell auf das neue. das leben eben. eins im sinn.

das gegenwärtige entenhausen

angie – oma duck, watschelgang wie chuck berry, nur aufrecht.
donald (trump) als strahlender held – tritt in jede scheiße
putin(der große böse wolf); mit sein schäferhund(vom franz. geheimdienst)
wer sind trick, track und truck? kevin(?), eher nicht; oder doch(zu alt)
gustav gans? (spd-)gabriel?
die panzerknackerbande(nato, mossad, die juden)?

who is who in der society…

wording

jeder der den begriff terrorismus verwendet ist ein terrorist

globaler urbanismus

die bewegliche hausfrauenkinderwagenbalettgruppe versammelt sich auf dem parkplatz wie jeden donnerstag, nebenan füttert ein durchgedrehter die brut der nilgänse mit wohngemeinschaftsbrotresten, ein strandweiter steht der elegante graureiher seit 3 tagen an der gleichen stelle im wasser. u

unsinn oder irrsinn

am wo’ende tritt der komiker reiner irrsinn auf der entenkirmes in der zehntscheune auf. verkehrssperre ist angesagt. gilt nicht für radfahrer

urbaner globalismus

es wird herbst, die ukrainischen angler übernehmen wieder die macht in der fuldaaue. statt granatenhülsen jetzt mehr leere weinflaschen statt wodka. und die schafe haben nochmal lämmer gekriegt. freut die weiblichen jogger, machen selfies, ist aber schwierig

was beschäftigt dich?

je mehr menschen es gibt, desto weniger gibt es den einen.
ph. muray, s.189