achtung: geek content!

windows ist gut für nix… ausser das man damit sehr einfach mehrere betriebssysteme auf einem rechner installieren kann. z.b. ubuntu (linux).
das wollte ich schon immer mal testen.
der test: wer einen mac kauft und nur ilife benutzt kann das mit ubuntu billiger haben. ubuntu läuft auf dem billigsten rechner ohne schwierigkeiten (habe ubuntu auf einem 300 € china rechner getestet). die software kann sehr schnell aus dem netz gezogen werden. die installation läuft automatisch. nix mehr mit kryptischen terminal gefummele. die programme laufen schnell und gut. getestet habe ich audio, video, photo, spiele, internet und bürokram (openoffice). ubuntu läuft so sicher wie mac osx. ein gutes allround-für-jedermann-betriebssystem. btw., alles für gratis (open source). wer allerdings intensiv im bereich multimedia (video, photo, audio) arbeitet, so professinell, für den ist das nix.
fazit: wer spielen will kauft sich einen pc mit windows.
wer sicher sein will das sein rechner läuft und viel im netz arbeitet (podcast, flckr, youtube, etc.) der ist mit ubuntu gut bedient.
um professionelle multimedia arbeiten zu erstellen (film, high-end foto, musik) der muss leider tiefer in die tasche greifen und mac osx benutzen.

Veröffentlicht von Alecks

da zui da zui [gross mund] heisst eigentlich alecks. z.zt lebt er in einer soap opera namens china und jemand hat die fernbedienung versteckt – verdammt! die soap opera ist lustig, nervend, immer wieder neu und nie langweilig. davon gibt es hier ab und an ´n happen von zu lesen.

2 Antworten auf &‌#8222;achtung: geek content!&‌#8220;

  1. das hört sich ja gut an. wie lässt sich denn ubuntu selbst bedienen? Vielleicht kannst du mir mal einen 300e rechner aus china mitbringen. Sind doch bestimmt wie die 800e teuren aus dem m- und planetenmarkt.

  2. um ubuntu zu bedienen muss man nur lesen können.
    die sprache des betriebssystems kann frei gewählt werden.
    auf der ubuntu seite kann man sich eine sog. desktop cd runterladen.
    mit der kann man ubuntu testen.
    es wird nicht installiert, man bootet von cd.
    läuft zwar langsam, gibt aber einen guten überblick über die möglichkeiten.

Kommentare sind geschlossen.