inicio mail me! Abonnieren

Archiv für Juni, 2008

Garry Winogrand

Schönes Video über und mit einem meiner Lieblingsfotografen. Garry Winogrand.

Prof.Lobeck raet:“103!“

..amazonen..drogen..aufmüpfig..brust abschnüren..und bilder malen..die augen der hausfrau..ballack..merkelwürdig..handfeger..polke…zoomtechnik..intuitiv..

Image Fulgurator und Topshot Hemet

Aparat zur minimal-invasiven Manipulation von Fotographien gefällt mir sehr gut. Auch gut ist der Topshot-Helmet.

via

Deutschland 29.06/30.06.08/0.00 Uhr

Deutschland 29.06/30.06 um 0.00 Uhr

where have all the Junkies gone?

links for 2008-06-28

Karma Police

Ich schau mir grundsätzlich keine Musikvideos an, damit sich mit der Musik keine fremden Bilder in meinem Gehirn verknüpfen. Auch hier habe ich keine Ausnahme gemacht, denn ich habe die Lautstärke weggedreht. So machen Musikvideos richtig spass.

links for 2008-06-27

Prof.Lobeck raet, 102 usw…

:mädels..vorm fenster..das merkel..klatscht-in-die-hände..tel..hess..kulturstiftung..fi lmplakate..kasseler schule..es geht weiter..fußball..

Einseite Bulimie

„Ich leide unter einseitiger Bulimie“, jammert der dicke Hansen. „Ich kann nur fressen, nicht kotzen.“

500beine

Vorschau

eine Kunsthochschule ist ein Irrenhaus, in dem sich viel kleine Irrenhäuser verbergen. Andererseits ist das große Irrenhaus Teil eines noch größeren Irrenhauses und aus irgeneinem Grund dürfen all die vielen kleinen Insassen frei herumlaufen, jedenfalls tun sie so. (Drehbuch)

Apokalyptische Reiter

Nicht schlecht. Folgt den Links. Da kommt noch mehr.

Motherfucker

Obwohl sich mein Hiphopkonsum in letzter Zeit sehr verringert hat, ist, ich weiss auch nicht warum, mein Lieblingswort Motherfucker. Einerseits bin ich zu alt für dieses wirklich wundervolle Wort, andererseits passt es überhaupt nicht in mein Umfeld. Daher werde ich im Moment auch öfters mal schräg angeguckt. Vielleicht ist es ja gerade das. Vielleicht ist es aber auch ein unbestimmter Hass auf irgendwas. Mein Unterbewusstsein lässt sich leider nicht in die Karten schauen. Ich bin nicht sicher wo mich dieses Video hinführt. Oft heilt man sich von so was, wenn man es inflationär benutzt. Es ist aber auch möglich, dass ich einfach dazu verführt werde, noch mehr tolle Wörter in meinen Sprachgebrauch aufzunehmen. Der Flow stimmt jedenfalls.

Der Typ hat übrigens neulich in Gras gebissen.

fight the Ikea nesting instinct!

„And I wasn’t the only slave to my nesting instinct. The people I know who used to sit in the bathroom with pornography, now they sit in the bathroom with their IKEA furniture catalogue.“ 

Chuck Palahniuk, Fight Club

…was kann man dagegen tun? Entweder man ruft eine grass-roots-bewegung wie die „100 things challenge“ ins Leben, froent sitzkreismaessig dem gemeinsamen Erfolg und diskutiert darueber, ob 25 Paar Schuhe als ein Gegenstand durchgehen. Wenn ausser Expedit, MacBook und 98 Q-Tips alles an dritte-Welt-Kinder verwohltaetigt wurde freut man sich insgeheim darueber, dass die Wohnung nun doch endlich aussieht wie ein Ikea Showroom. Und falls man keine lust mehr hat, veroeffentlicht man einfach ein gleichnamiges Buch und kauft sich den ganzen Krempel zurueck. gaehn. Nen Seepferdchen-Aufnaeher auf die Badehose und weiter im Konsum baden. Der wahre Tylor Durden kommt aus Australien und verkauft gerade sein gesamtes Leben inklusive Villa, Auto, Motorrad, Jet Ski, Job (und Freundeskreis) auf Ebay: 

MY NAME IS IAN USHER, MY WHOLE LIFE IS FOR SALE! 

24 Leute bieten derzeit auf sein altes Leben. Wer sich das nicht leisten kann, kann dann auf das des Meistbietenden hoffen…und so weiter…

 

 

Koze aka Adolf Noise aka Gunter Gabriel

Ihr habt ja soviel Zeit, sonst wärt ihr nicht am Nachmittag schon hier. Ich habe leider keine Zeit, ich muss meinen Arsch immer in Bewegung halten, damit die Knete stimmt.

NICHT IMMER NUR MECKERN, SONDERN LÖSEN. PROBLEME LÖSEN!

Die sollen bitte kommen und mein Boot streichen und entrosten und alles mögliche machen ….

Mir läuft der Schweiß den Rücken runter!

Prof. Lobeck raet 101.

..österreich..fußball..thailand..praenatal..melker..getrtenw erden..schweiz..hitler..passau..schmuggler..usw. ..

Internet anno 1934

Szene aus dem Dokumentarfilm „The Man Who Wanted to Classify the World“

Wer hats erfunden? Die Belgier….!

„[…] In 1934, Paul Otlet sketched out plans for a global network of computers (or “electric telescopes,” as he called them) that would allow people to search and browse through millions of interlinked documents, images, audio and video files. He described how people would use the devices to send messages to one another, share files and even congregate in online social networks. He called the whole thing a “réseau,” which might be translated as “network” — or arguably, “web.” […] “ 

aus „The Web Time Forgot“, NY Times, 17.06.08

 

Songbird

Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe? Nix Da! Songbird scheint eine echte Alternative zu iTunes zu sein. Da mir persönlich Apples Programm schon länger auf die Nerven geht, werde ich mich wohl mit dem komischen Vogel anfreunden und schauen ob der besser singt. Alternativen sind ja immer gut.

via

Panoramic aromavision is too narrow for olfaction in your general presence.

der Surrealist Compliment Generator generiert nicht unbedingt charmante, jedoch innovative Komplimente. 

via

wonderwall

asd

digitales Wasser fuer den Moses von heute

(Auszug aus der Pressemitteilung des MIT, 12.06.08)

„An MIT-designed building with walls made entirely of water is being unveiled Thursday at the opening of the Zaragoza World Expo in Spain.

The Digital Water Pavilion, selected as Time magazine’s „Best invention of the Year“ in the field of architecture when its plans were unveiled in 2007, is the first of its kind and illustrates the potential of digital architecture to create spaces that dynamically adjust to people and conditions.

An interactive structure that can be programmed to take on varying shapes and to display patterns and images, the building is located at the entrance to the Expo and will contain an exhibition area, an information point and various public spaces.“

 

vom chef ähh king

rottenneighbor

Es muss sich keiner mehr gefallen lassen, dass die Kirschen vom Nachbarn in den eigenen Garten fallen. Man denkt sich eine schöne Geschichte aus und postet sie auf rottenneighbor. Schon kann das Bashing losgehen. Alle beschimpfen sich gegenseitig mit einer gewissen Anonymität. Die Abgründe der Menschheit auf einer Webseite. Geil!

Viral Spots

Freaks im Weltall!

autoschredder

Das Ding wehrt sich aber mit allen Kräften.

via

Radiohead Remix


Big Ideas (don’t get any) from James Houston on Vimeo.

Für Frau Fantômas.

1zu4

Wenn die nicht immer so viel Werbung machen müssten, würden die auch mal ein Tor vorbereiten oder schiessen. Ribéry lass Henry nicht hängen. Ich will die Weltmeister leiden sehen.

Hundebaby von Klippe

könnten das bitte jetzt alle amibratzen da unten machen? natürlich mit hundeattrappen. die meisten von denen merken den unterschied ja eh nicht. aber auch über plastikhunde darf man sich nicht lustig machen. wo sind wir denn?

da gab es doch mal ein lied:

lalala … ich würde gern zur air force gehen und ein leben voll gefahren stehen … lalala

Bukowski

„To do a dangerous thing with style, is what I call art.“

verrückt!

Sind wir denn alle verrückt geworden? haha!

Prof. Lobeck raet: 100!

..meinungslos..das ganze..wannhört das auf..selbstreflexion..seife werfen..pause als begriff..das ist wie das leben..3 blatt klopapier..


Ältere Einträge »