totem der popkultur

das ganze leben besteht aus paralleluniversen und jeder alf ist auf der suche nach der umlaufbahn im richtigen. mal hier mal da und vllt. auch noch weiter. wenn man mehr intelligenz als ein goldfisch hat, kann einen dieses dasein eigentlich nur frustrieren. selbstverständlich wächst das bewusstsein davon mit dem alter und irgendwann lohnt es sich dann auch nicht mehr, sich das leben zu nehmen. außerdem gibt es ja noch kleine verköstigungen wie bier und chips. soll heißen: annehmlichkeiten halten am leben. es ist nicht alles sinnlos!

aber dieser offensichtliche schwachsinn und das bullshitbingo der politik, gesellschaft, medien und allen weiteren anderen affen (nazis?… links, rechts … links, rechts … im gleichschritt ihr schwachköpfe) im zoo, machen einen schon ein wenig müde.

die devise, je weniger sinn desto besser, würde prinzipiell sinn machen, aber wenn die alle so bitterernst nehmen? naja, es gibt ja noch das unendliche bewusstsein. aber wo soll das nur enden?

egal, ich geh jetzt mal das totem bemalen. byebye!