angola merkel

männl + weibl roboter von vw in stadtvillen in wg’s in kleinwohnungen unterbringen. in ehemal versicherungspalästen frankf.str./ ecke heinrich heine.z.b., die z.zt. bereits umgebaut werden.
1 zimmer apartmentseigentumswohnungen mit kriegsgefangenen als hausmeister in teilzeit. erweiterung des zombieansatzes. die roboter ficken die ganze zeit gutgeölt und belegen neuerfundene kurzstudiengänge als potentielles kreativpotential an der nahegelegenen unterkellerten kunstakademie und universität. sie fahren alle passat oder golf-diesel um nicht zu sehr aufzufallen und werden sowieso auch mental von vw betreut und finanziert(WOB).hohe stromkosten als nebenkosten abrechnen. na mahlzeit, demnächst mehr.