Arbeit?

Ich bin reif für eine neue Gesellschaft. Angenehm ist z.B. der Demo entgegen zu laufen und grosse Strassen in Berlin ohne Autos zu begehen. Nachdem ich nun alle Plakate von der Gegenfahrbahn gelesen habe, frage ich mich, warum die alle für den Erhalt ihrer Arbeit und bessere Bezahlung demonstrieren und nicht einfach für ein angenehmeres Leben. Hängen die Menschen den so leidenschaftlich an Ihren Jobs, oder nur an dem dadurch generierten Geld? Ich trete nach wie vor für die teilweise Entkopplung von Einkommen und Tätigkeit ein.