Konversation über die üblichen Volltrottel im ICE

nachricht l

Lass uns mal ein Jahr Zug (sitze gerade im ICE) fahren zwischen den Großstädten, da sitzen diese Hipsteridioten und reden derart abstrakt-konstruierten Schwachsinn, daraus lässt sich vortrefflich eine Serie anfertigen. Es ist wie in „1984“ und „Brazil“. „Susanne ist kein Admin, die kann das schon, aber sie kann kein Angebot eingeben.“ Dazwischen nach jedem Wort ein langgezogenes „Errhmmm!“. Eine komplett erfundene Welt, ohne die ihre Protagonisten sinnlos wären.

nachricht ll

Ich lach mich schlapp! Genau das sage ich seit Jahren. Es ist eine völlig konstruierte Welt, die von Männern mit zu großem Geltungsbedürfnis und zu kleinem Penis lautstark vertreten wird. Entschuldigung, aber man sollte ihnen auf die Schnauze hauen, damit sie mal wieder runterkommen. Es ist in jedem verdammten ICE und Abteil der gleiche Dreck. Alle mit ihrem MacBook und der Weltherrschaft auf den Knien. Man ödet mich das an! Ab heute nur noch entspannt im Bummelzug! Da sitzen nur die wirklich arbeitenden Menschen. Die nutzen eine Zugfahrt nämlich zum Entspannen und Nachdenken.

Schreib einen Kommentar