über lagersprache

interview mit teletubby angie in der ZEIT heute, auschnitte davon in der übrigen lagerpresse online nachlesbar – diese frau(?), dieses wesen bringt es fertig ununterbrochen sätze zu formulieren, in denen buchstäblich jedes wort sich im jeweiligen vagen konjunktiv befindet, gleichzeitig diese möglichkeitsformen oder -begriffe beziehungslos nebeneinander stehen und sich in ihrer verwirrtheit verstärken. großes kabarett einerseits, aber auch alte ddr-sprach- oder -verhandlungstechnik und natürlich vasallensprachkunstanweisungen vom feinsten bzw unterwürfigsten für uns heutige.
wo bin ich, wo sind wir, hallo achtung, die ampel will gleich umschalten – ich muß meinen golf4 nochmal durch den tüv bringen, putin hilf