Der Tod gibt dem Leben seinen Sinn

…. Wissen Sie was ich glaube: Dass wir in eine Welt hineingeboren werden, in der sich niemand die Zeit nimmt, der zu werden, der er ist – und all diese Menschen, die nicht sie selbst sind, verletzen die wenigen Menschen, die sich diese Zeit nehmen ….

….. Der Tod gibt dem Leben seinen Sinn. Es sind die Religionen, die das alles rumdrehen, all diese menschenvernichtenden Religionen. Alle. Das ist der Lärm, der mich so ankotzt. Ich vertraue darauf, dass die Menschen eine Religion haben. Als Individuen, nicht als Gruppe. Wie bitte, man muss zu einem Club gehören, um was glauben zu dürfen? Das Einzige, was man mit Sicherheit sagen kann und worin sich die Wissenschaft und die Religionen einig sind: Wir werden sterben. Wenn wir den Tod akzeptieren als die einzige wirkliche Veränderung in unserem Leben, dann haben wir auch die Möglichkeit, ein paar Antworten darauf zu finden, was wir mit unserem Leben anfangen sollen ….. (Sean Penn)

2 Antworten auf &‌#8222;Der Tod gibt dem Leben seinen Sinn&‌#8220;

  1. erstmal finde ich das gut. religionen als folterschule. nur das ende stört mich, der tod als einzige veränderung. wo sind denn die jahreszeiten? heute morgen habe ich wie sau gefroren. schlagartig war mein leben verändert. ich hatte keine handschuhe mit.

Kommentare sind geschlossen.