inicio mail me! Abonnieren

Archiv für November, 2015

hallo opa

die scheinbar funktionslosen fahrradbrigaden in den europäischen städten sind ein echo der indogermanischen reiterarmeen mit ihren schnellen 2rädrigen streitwagen

der baumstammbalanzierer

ist wieder da

amuck im altersheim

jetzt gehts schon los. die „mehrheit in d.“ will in den krieg gegen die IS
ziehen, sagt die journaille

nachtrag zu halloween

heute in der in der buga, am kaspischen meer: eine telefonierende frau auf dem fahrrad, unsicher schwankend, 2 bis 3 rentnerwandergruppen (werden zunehmend militanter), außerdem nehmen elektrofahrräder mit sinnlosen akkus zu. bei der buchkiste: heute den ersten getroffen, der analoge kameras ablegt. regte sich über erbauungsliteratur (yoga) auf. die krähen krähen

noch ein nachruf

der gott aller wahnsinnigen in d. ist gestorben – jetzt müssen alle und das betrifft geschätzte 99% der bev. wieder amok laufen, sie scharren schon mit den hufen
(ich darf mir – als (hamburg)langenhorner – diesen netten hinweis erlauben)

noch ein proband

edgar wallace krimis/ kinski (cool)
hitlersyndrom/hollywood (h. ist der einzige kanzler, der es bis nach h. geschafft hat) (neid)
freislerprozesse/stammheim als wiederholungsritual(kindergartentheater)
RAF verfolgung als partisanenverfolgung und -liquidierung
winnetoufilme auf dem balkan (als vorinszenierung der 90er jahre)
schmidt, helmut(+)

probanden gesucht

heute beim frühstück um 7 merkel, der harzer roller, horst mahler. das eine steht für wichtigkeit + hosenanzüge, der andere kriegt von vw die autotüren so hergerichtet, das er nicht rauspurzelt, dem dritten müssen die jeweiligen gefängnisse umgebaut werden. alle 3 sind beliebig herausgegriffene beispiele für geheime laborversuche im kz-deutschland (deckname), welches die amerikaner seit 45 betreiben und in dem wir alle freiwillige probanden sind. darauf einen filterkaffee!