Christentum ist Platonismus fürs Volk

Was Wunder, wenn wir endlich einmal mißtrauisch werden, die Geduld verlieren, uns ungeduldig umdrehn? …  Wer ist das eigentlich, der uns hier Fragen stellt? Was in uns will eigentlich »zur Wahrheit«?

(Nietzsche, Jenseits von Gut und Böse)

thüringischer tintenkiller

wir müssen das alles rückgängig machen, oder noch besser übermalen! da wird der ganze kranke scheiss so richtig matschig. aber wo fängt man beim rückgängig machen um himmelswillen an? am besten das bild samt atelier, strasse, stadt land fluss niederbrennen. verboten aber auch gut, der gute alte killa.

mama der demokratiekilla.

Zust.Pakete Fremdanb

die heimlich verabschiedeten und umgesetzten anti-hass gesetze sind im grunde grundgesetzänderungen zur aufforderung zur rückkehr zur guten alten nachbarschaftlichen denunziation – kernkompetenz der gelebten demokratie bzw der lagerverwaltung. d.h. jeder der denunziert werden will wird nicht, jeder der nicht denunziert werden will, wird angezeigt bzw gemeldet und liquidiert d.h. demokratisiert.
die ergänzung zur denunziation ist der(?) öffentlichkeitshype( medienhype?) – am besten beides/alles zusammen als erweiterung der kommunikationsstruktur bzw der kommunikationskultur wie es so schön in neudeutsch heißt.
in der wahrscheinlich vergeblichen hoffnung, das diese abschweifung als unleserlich verstanden wird, verbleibe ich als ihr freudl nachbar.

neue typografie

nazis
narzis narzis narzist narzissen
natzis
natozis

totem der popkultur

das ganze leben besteht aus paralleluniversen und jeder alf ist auf der suche nach der umlaufbahn im richtigen. mal hier mal da und vllt. auch noch weiter. wenn man mehr intelligenz als ein goldfisch hat, kann einen dieses dasein eigentlich nur frustrieren. selbstverständlich wächst das bewusstsein davon mit dem alter und irgendwann lohnt es sich dann auch nicht mehr, sich das leben zu nehmen. außerdem gibt es ja noch kleine verköstigungen wie bier und chips. soll heißen: annehmlichkeiten halten am leben. es ist nicht alles sinnlos!

aber dieser offensichtliche schwachsinn und das bullshitbingo der politik, gesellschaft, medien und allen weiteren anderen affen (nazis?… links, rechts … links, rechts … im gleichschritt ihr schwachköpfe) im zoo, machen einen schon ein wenig müde.

die devise, je weniger sinn desto besser, würde prinzipiell sinn machen, aber wenn die alle so bitterernst nehmen? naja, es gibt ja noch das unendliche bewusstsein. aber wo soll das nur enden?

egal, ich geh jetzt mal das totem bemalen. byebye!

fernsehleichen

sind , meist ältere, die die ganze nacht den fernseher laufen lassen. man kann sich alptraumartig(fellini?) zukünftige oder bereits vorhandene altersheime vorstellen, wo in jedem zimmer inkl. toilette und flur fernseher laufen inkl ton. 24 std…
früher sind die leute manchmal oder auch häufig im kino eingeschlafen.
übrigens:
selbstgespräche( und furzen) in der öffentlichkeit nehmen bzw nimmt zu, kannman zumindest in kassel beobachten

falschismus

affenlaute(im fußballstadion) verboten. entsprechende lautausstoßer<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<8ß9 werden denunziert und festgenommen. nazis raus! affen sind nazis. nazis sind affen.

…standesgemäß

die töchter der höheren töchter die traditionell oder nicht traditionell kunst studierten arbeiten jetzt bei teegut, zwischendurch oder gleichzeitig im welt- und klimaverbesserungsgewerbe(toller begriff!). ich düs da jetzt gleich mal hin wg doppelter espresso

Oh WeiWei

Johann Wolfgang von Goethe, der Universalkünstler, wurde von seinem engen Vertrauten, dem Dichter und Schriftsteller Johann Peter Eckermann, in einem auf den 4. Dezember 1823 datierten Eintrag mit folgenden Worten zitiert:

„Es lebt aber, wie ich an allem merke, in Berlin ein so verwegener Menschenschlag beisammen, daß man mit der Delikatesse nicht weit reicht, sondern daß man Haare auf den Zähnen haben und mitunter etwas grob sein muß, um sich über Wasser zu halten.“

Cicero

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, verstanden und akzeptiere sie.