parthenon; bücher und bäume

bücher sind nicht nur tote sondern gemordete bäume – zur zeitgebundenen archivierung der mehr oder weniger interessanten sprachl vorstellungen eines teils der früheren baumbewohner, der menschenaffen. es wäre eine geste der sog menschlichkeit den jetzigen bäumen ihre von uns im namen der (menschlichen) aufklärung gemordeten baumvölker in form von vermodernden und verrottenden bibliotheken und altpapiersammlungen […]

documentamüll

früher wurde immer über die jüd kunsthändler aus ny gelästert, die die ausstellung egal angeblich oder tatsächlich kontrolliert haben, jetzt hat sich der jüd weltverband und neben der soros-stiftung, die für das unterthema ‚ kunst und menschenrechte‘ thematisch zuständig ist, neben dem fast verschwundenen polen als eigentlicher hauptkurator geoutet bzw rechtzeitig zurückgemeldet . von heute […]

xxl

dauerregen. der dampfkochtopf wurde von denis papin erfunden, der in kassel das erste u-boot zu wasser brachte, gegenüber vom rondeel, danach nach london mit einem auch von ihm konstruierten dampfschiff flüchtete. welches von den gewerkschaftlern in hann.münden zerstört wurde. ganz in der nähe aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa8vom rondeel) heute geschwommen, zwischen 2 güssen. wunderbares wasser!

neues aus dem lager

merkel zieht eine schnute. jedesmal teilt sie damit die nation in lg-insassen und lg-verwaltung. sie lacht aber nicht über uns sondern in diesem sinne für uns alle, sie vermittelt ein missverständliches zugehörigkeitsgefühl im kollektiven. puh. – ein besonders schiefes grinsen hat sie sich für ihren wahlsieg aufgehoben. sie ist unser jim carey. sie sagt mit […]

zombies(4)

gestern auf der intensivstation friedrichsplatz mit familie im rücken den büchertempel. die jungen kulturtouristen sind die alten, und die alten noch alter. heute bebelplatz, sappori, noch schlimmer. der versenkte flaschencontainer ist das zentrum des schwachsinns im vorderen westen; kurz rauf bzw um die ecke zu eike, brücken von paris. vernetzt

demokratie als dystopie

wenn jeder in deutschland derzeit als potentieller terrorist eingestuft und behandelt wird, ist die logische konsequenz, daß man bzw jeder weiß bzw wissen muss, daß man sich in einem kz befindet und jederzeit – auf oder ohne anweisung der lagerleitung – ausgerottet werden kann bzw muß z.b. um die demokratie zu retten. umgekehrt, ist das […]

gestern

kaum lauffähigen, watschelnden jogger mit schwarzer dogge , kopfhörer und handy in der fuldaaue getroffen – man wird als radfahrer8MIT KETTLER ALUrad26er (schmalreifen!) immer wieder vor neue herausforderungen gestellt. wasser hervorragend, immer besser, soll bei den badestränden noch besser sein, sagte mir eine geflüchtete fuldaschwimmerin(zissel). 60plus(minus) bildungspärchen sind eine besucherkonstante auf der doggumenda. man merkt […]

documenta 14

„In der lieblosen Präsentation spiegelt sich die Langweile, die Szymczyk von Anfang an für den Gründungsort der Documenta empfand.“ Rauterberg Also wenn ich mir nun in Kassel Kunst anschauen muss, die die Langeweile der Stadt widerspiegelt, gehe ich bei meinem Besuch lieber mit den Kindern in Waldau spazieren! Obwohl ich mir natürlich Beuys zwischen den […]

ameisen-umzugsservice

http://www.sueddeutsche.de/wissen/insekten-solange-ameisen-krabbeln-stehen-die-bagger-still-1.3591193 hab ich vergessen. damit ist natürlich auch die documenta.gmbh beschrieben, deren weitgehend unsichtbare oder unbekannte existenz und tätigkeit usw usf mit dem dahinter stehenden künstlerischen begriff von unterwürfiger dienstbarkeit kann ICH mich(?) noch am ehesten anfreunden – die dienstbaren geister der documenta.

zombie documenta bün schon da

vor 3 tg mit family in doc.halle + friderizianum, langweilig, visueller und tatsächlicher schrott. im parthenon disco-aufbau mit johnnie cash beschallung. für den ganzen friedrichsplatz, exklusiv, danke johnnie. wochenend + sonnenschein! leider vergessen 16h, am grimm-museum, im park, ‚ich‘ – denkmal 10jähriges, danke siggi böttger. letzte woche fridel deventerverteidigt deutsche panzer video gegen documenta-oberflächlichkeit(ich, ich […]