ist das kunst, oder kann der endlich weg

„tötet helmut kohl“ geht ja nun nicht mehr. während seine leiche durch europa geschleppt wird (im moment liegt die wohl noch in oggersheim rum, eine woche schon! stinkt der kohl oder hat seine richterin eine große tiefkühltruhe besorgt?), fände ich eine plakataktion vor dem parthenon mit dem slogan „lasst helmut kohl auferstehen“ gut. auf der […]

chapeau

bereits am letzten wochenende wurde ein künstlerisch begabter politikaktivist aus zwesten von der kasseler polizei(die inzwischen bekanntlich mit kunstrecht zusätzlich ausgestattet worden ist)aufgrund des hausrechtes der documenta am/vom friedrichsplatz entfernt und ihm ein platzverweis für die dauer der documenta – für seine aktion – erteilt. er habe mit einem von ihm getragenen protestschild – vorderseite“kriegs-stadt […]

alles zuombies, aber nett

fake news über fake art für fake communities oder gefakte systeme um sich selbst zu faken – falls man nicht schon gefaked ist. .. fuck fake! bin total begeistert. in kassel hat die polizei jetzt einen mobilen(?) auskunftsdienst, der den besuchern(mit oder ohne smartphone-beleg) auf anfrage bescheinigt, was kunst und was keine kunst ist – […]

Gerechtigkeitsmaschine Documenta

Kunst als Gerechtigkeitsmaschine. Wer wissen möchte, was heute so in der Gegenwartskunst passiert, was die neuen Formen der Wahrnehmung sind oder sein könnten, der ist hier falsch. Diese Fragen werden nicht mehr auf der Documenta verhandelt, sondern auf manchen Biennalen und in Museumsausstellungen, die einen weniger riesigen moralischen Auftrag vor sich hertragen. Das vielzitierte Superkunstjahr […]

rollkoffer

geraüsche nehmen in diesen tagen in kassel zu. das andere sind die backpacker, die machen keinen lärm. gestern war das ’streiflicht‘ in der süddeutschen über spam, genauer gesagt über späm mit anannaas oben drauf – leider gebührenpflichtig, also nicht blogbar, aber leicht nachlesbar, weiß aber im augenblick nicht wo. ich liebe die documenta, ich kann […]

gestern, vorgestern

laut der hessischen allgemeinen(hna) sind scharfschützen (warscheinlich staatsschutzaaaaaaaa) auf dem friedrichsplatz im einsatz – die kasseler sind begeistert von so viel aufmerksamkeit. 2025 soll ks kulturwelthauptstadt des ganzen universums werden. vielleicht drohnen als nächstes – man darf sich nicht zu sehr wundern. was die menschenrechte(für tiere) als kulturelles phänomen angeht, laufen wieder vermehrt junge frauen(feministen?) […]

resonanzbaum documenta 14

siebentausend leichen und trotzdem besucherrekord. vielleicht auch gerade deshalb. kann ja wohl nicht sein. documenta aus der ferne ist angenehm, wahrscheinlich sogar die beste möglichkeit der teilnahme. das reizvollste scheint der flug von calden nach athen zu sein. nach 400 tagen miterlebter documenta kann ich mir aber sehr gut die aufregung in ks vorstellen. alles […]

überstanden

frierichsplatz. gestern welthauptstadt der kunst, aus mitleid mit den 1000 journalisten, alles zombies, wollte ich ihnen schon einen hitlergruß(1000€), mit fuß auf der betonplanke(ist übgrigends 1,20hoch, 2000€), mit handschellen(3000E) anbieten, hab kurz mit einem kameramann vom hr darüber geplaudert, ehem kellner in der mutter, gott hab sie selig, kam dann aber schnell zu der einsicht, […]

„betonplanken“

in polizeisprech sind dasmit abstand interrressanteste documenta außenkunstwerk – zu beiden seiten der karlsstr vom zwehrener turm bis zur aok-kreuzung, den friedrichsplatz geteilt – um die kasseler lieferwagenflotte in schach zu halten, zumindest für 100 tg, wie sich das gehört. kniehöhe. bin begeistert: das erstemal m.W. , das es jmd quasi kuratorenmäßig(schimansky?) gelungen ist die […]

this is for assholes

This is for Allah“, sollen die Attentäter gerufen haben, als sie ein Pub in London stürmten. „Fuck you, I’m Millwall!“ antwortete Roy Larner. made my day!

heute

wieder kinderwagengymnastikgruppe: spagatübungen, alle mütter(zombies?) mit neuen strumpfhosen + kinderwagen. gutes team, gestern das sedgway-kommando in der aue unterwegs, gleich geflüchtet, vermehrt hasen gesichtet(3). außerdem gestern psycos und zombies besichtigt am bebelplatz, nachwehen pressekonferenz documenta stadthalle bei sappori. das hat man davon

zombie(2)

gestern morgens fulda 2 hasen neue mühle naturschutzgebiet andre seite flohmarkt finke gestern pfingsten fähre hann münden – veckernhagen/hemeln hin und tzurück etwa 3 std < alles nette leute/lauter zombies (inkl. me/ich) mit 1 weinbrand überstanden

achtung zombies(1)!

‚fake news‘ sind von zombies verfasste sog. normale nachrichten. zombies sind die bewohner deutschlands – zwischenzeitlich musste, warscheinlich im rahmen der sog wiedervereinigung, von den anglo-amerikanern zusammen mit der lagerverwaltung(der gesamten politischen und kulturellen klasse bei uns ) des kz’s-deutschland als biologischer fake-versuch die restbevölkerung(minus verwaltung) heimlich ausgerottet bzw ausgetauscht werden. nicht – außer der […]

doggumenda

in der stadt laufen jetzt alle leute so rum, das man denkt. wir sind aus nujorg und trinken mal kurz ein kaffe am friedrichsplatz. dazu häufen sich die outlet läden aus berlin, die die ein-euro-shops zeitweise ersetzen. das dokumenta-pressebüro – ehemals leder-meid – voll im menschenrechtsstil, dh leer. 3 aufgeregte junge gänse verschanzen sich hinter […]