inicio mail me! Abonnieren

Archiv für Januar, 2016

die RAF und der neandertaler

das projekt stadtguerilla war ein schreib- bzw setzfehler in einer westberliner(?) druckerei. es sollte oder müßte eigentlich gehiessen haben stadtgorilla. d.h. – neandertaler. seit einiger zeit werden vom NABU(?) und einigen durchgedrehten grünen angeblich neandertaler-pärchen (aus herutergekommenen berliner wohngemeinschaften) mit wölfen, bibern, elchen und graugänsen (im rahmen des schutzprogramms in hessen) erfolgreich ausgewildert

neandertaler, mit fahrrad

buga zugefroren. dann leipz.str. kriegsgefangene gucken, die sind inzwischen auch bei deichmann untergebracht.. dann quer rüber zu penny, hornbach. der größte feind des radfahrers, das smartphone

Grace Jones – Corporate Cannibal

medientheorie

deprimierend und beleidigend ist für mich jede schauspielerische darstellung im film. ich soll mir etwas vorspielen lassen, was nicht gegenwärtig, sondern photographiert ist. ich habe es nicht mit anwesenden menschen zu tun. das spiel wird nicht produziert, sondern mechanisch reproduziert. das letzte marionettentheater ist mehr als der beste film. weder präsenz noch repräsentation, schauerlich, grausig, seelen-, augen- und ohrenzerstörend. ohne raum sogar den zuschauer aufhebend, der nicht einmal mehr sinnvoll applaudieren kann; die höhlenbewohner des kinos, ausdruck ihres bereits unterirdischen vegetierens. Raum= präsenz. das ist die erwägung, aus der heraus es mir seit 10 jahren nicht mehr möglich ist, ein kino zu besuchen und einen spielfilm zu sehen. damit entferne ich mich von der wirklichkeit meiner zeit; ich verliere meine zeit und gewinne meinen raum. 21.9.47, carl schmitt, glossarium

blackstar

ich höre ihn seit meinen frühen tagen. gerade erst auf sein neues album gewartet. das gestrige ereignis wird  darauf bereits angekündigt. goodbye david bowie. 

Kräutermischung

…. da will man sich doch zum Sterben ein Tee machen und dann muss der 10 Minuten ziehen. Naja …..

neandertal

vielleicht sollte man eine rückzüchtung zum neandertaler in betracht ziehen, abgesehen davon wird es warscheinlich an verschiedenen stellen schon ausprobiert. interessant wäre, ob dies auch schon in sog. küchenlaboratorien in angriff genommen wird. ein reagenzglas, das ganze ein bißchen schütteln, usw.

Also, wie erkennt man ein Arschloch?

Lebenshilfe mit Lemmy. Also. Es umgibt Arschlöcher eine servile Freundlichkeit – und zur selben Zeit etwas Umtriebiges. Es umgibt sie gleichzeitig dieses Unerwünschte. Als spiegele sich in ihren Augen das Unwohlsein, das sie bei anderen auslösen, zum Beispiel bei, hmm, Sensibelchen wie mir. 

mehr …