inicio mail me! Abonnieren

Archiv für Juni, 2010

fundstück aus dem günternet

In den Warenkorb!

Franz Falsch – „Verbrannte Erde – über das kreative Element im hamburger punk“ jetzt bei incognito records

wissenswertes aus 1000 Jahren Rüsselbach

“… daß bei der ohnehin eigentümlichen Rohheit hiesiger Gemeinde die von jeher stattgefundene schlechte Erziehung und vernachlässigte Schulunterricht den jetzt herrschenden großen Indifferentismus notwendig zur Folge haben musste, indem noch dazu in frühen Zeiten und auch noch zur Zeit des Pfarrers Heßel, die Wahl und Aufnahme der Schullehrer von der Willkür der Gemeinde abhing […], außerdem sie wie lose Dienstboten fortgejagt wurden, welche traurige Nachricht das hiesige Saalbuch noch mit mehreren dergleichen erteilt.

Leider wurden auch solche, in tierischer Dummheit und Rohheit erwachsenen Kinder konfirmiert und in die öffentliche Gemeinde aufgenommen, und so erzeugte eine Generation von jeher die andere.”

Pfarrer Seifert, 1833, aus dem Buch Wissenswertes aus 1000 Jahren Rüsselbach, 2010

In den letzten 200 Jahren ging dann alles Schlag auf Schlag – nach dem zweiten Weltkrieg schaffte es der erste Rüsselbacher mit höherer Schulbildung, Richard Grasser, als Professor für Atomphysik an die Universität Göttingen, 1970 waren alle Ortsteile an eine zentrale Wasserversorgung angeschlossen, 1979 wurde das Kanalisationsnetz fertiggestellt, 1987 setzte der Geflügelzüchter Schubert als einer der ersten Bauern im Kreis einen “Personal-Computer ein” und seit 2008 hat Rüsselbach sogar eine eigene Wikipedia Seite.

Bild 49

ohne Angabe

Bild 50 Bild 43

links: Wildschweinjagd, 1952; rechts: Georg Laeufer mit Muttersau, 1950

Bild 44 Bild 45

links: Acker, 1958; rechts: Lohkinder, 1960er

Bild 42

Kuhgespann, 1950er

Fotos: Rüsselbach.de

Out of Africa

Die nächsten Gegner

Künstliche Intelligenz macht unsterblich

Sternstunde Philosophie vom 13.06.2010

Filmposter von The Social Network, via nevver

Pressekonferenz mit Nordkorea

Offen gesagt, steht die diebische Ausstrahlung des Spiels Frankreich gegen Uruguay auf der Liste der Dinge, die Nordkorea in der Vergangenheit ohne Lizenz unternommen hat, vermutlich ziemlich weit unten, noch hinter dem Nuklearprogramm.

Der Freitag, Tore für den Geliebten Führer

T9

Bild-11

Abbey Road

danke, Hannes!

Scouting NY

Scouting NY ist der Blog eines Filmlocationscouts aus NYC. BESTBEST Job, BESTBEST City, BESTBEST Blog:

The East Village Roof-Top Beach House

Chinatown’s “Bloody Angle” – A Trip Down Doyers Street

The Underground City on Governors Island

New York, You’ve Changed – Taxi Driver (Part 1)

“Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Neger”

… dass er das gesagt haben soll,  ist laut ZEIT eine moderne Legende – aber der hier kommt auch ganz gut:

Heinrich Lübke, 72, Bundespräsident, der am vergangenen Dienstag in seinem Amtssitz Villa Hammerschmidt 62 amerikanische Austausch-Schüler empfing, plauderte mit seinen Gästen über deren einjährigen Aufenthalt in der Bundesrepublik und ermahnte die jungen Amerikaner, nach ihrer Rückkehr Vorurteile gegen Deutschland zu bekämpfen: “Wenn man Ihnen sagt, wir hätten einen Hitler gehabt, dann müssen Sie sagen, daß Hitler gar kein Deutscher war und daß er auch nicht normal war.”
(Der Spiegel, 17.7.1967)

http://www.heinrichluebke.de/spiegel.html

Günter Netzer

http://heiner-koepcke.de/gunter_netzer

sawoa wivre

Cockbridge


Unbedingt mehr Infos über die Aktivisten auf rebel:art lesen!

Künstliche Intelligenz

Eines Tages werden all diese Probleme gelöst sein, wird das künstliche Denken realisiert sein. Selbst dann aber wird ein künstlich intelligenter Computer nichts erfahren und kein Bewusstsein von irgendetwas haben. Er wird vielleicht sagen: „Das macht mich glücklich“, aber nicht glücklich sein. Immerhin: Er wird agieren, als ob er es wäre. Er wird wie ein intelligentes menschliches Wesen agieren. Und was dann?

David Gelernter in der FAZ.

Klaas Hoffmeister

2:1

mehr

sexy

Schöne Körper sind beschnitten. Mehr.

WTF is HTML5

HTML5 (Infographic)

Infografik in groß

eye-to-eye tour 2010

The Onion, Obama To Make Reassuring Eye Contact With Every Last American

“Wenn ich Visionen habe, gehe ich zum Arzt.”

—Helmut Schmidt

denunziationstheologie asl prinzip hoffnung

es geht nicht nur um die nachträgliche abtreibung der generation prekariat (“die übriggebliebenen”)
- die ja quasi die nachgeburt der geburtenregelung im kopf ( dem im sinne der katholischen kirche 2. holocaust, dem abtreibungsholocaust) ist; generell
sondern generell um die ausrottung der linken – asl sich selbst denunzierende antisemiten und alleinschuldige an der weltwirtschaftskrise, sowieso –
mit genehmigung und unterstützung des jüdischen weltverbandes.
indofern ist gauck (quack quack) der pfarrer von stalingrad für die grünen und die herumirrenden reste der spd. man muss das auch mal positiv sehen und nicht immer nur.

nachsatz: es könnte sein, dass die linke als einzige mit einem blauen auge aus diesen machenschaften hervorgeht, weil sie sich als drittelpartei (2/3 der gesellschaft ist, bleibt und wird arbeitslos – im sinne der 1. gesellschaft – und bildet zukünftig eine eigenständige schattengesellschaft mit eigenem mittelstand, eigenem kleinbürgertum und eigener wasserkopf z.b.) etablieren wird. das kann aber auch heissen, dass die ausrottung dieser zunehmenden konkurrenzgesellschaft aufgeschoben werden muss, z.b weil sie sich im augenblick noch nicht rentabel ist. ausrottung muß sich immer auch lohnen, und wenns nur ein handy oder in laptop. früher hat ne armbanduhr gereicht. oder ein taschenrechner.

das kommt alles nur durch die einführung des latte machiatto in berlin in den 90ern. als hoffnung bleibt eigentlich nur “heimatlos” von freddy, in der frühen ungecoverten version, als man sich die zigarette noch in der hosentasche gedreht hat und sich das konnte.

Schatz, mach dir keine Sorgen …

… die Küche ist fertig! via

Ruhe

radikalität ruht in bedürfnislosigkeit, wozu
allerdings kommunikationsvermeidung und -verweigerung gehört – da zittern ganze industrien um ihre existenzberechtigung

Grillöfen

die grillsaison ist eröffnet! einmal im jahr dürfen die lagerinsassen
die krematorien selbst bedienen – statt zyklon b ziehen sich alle erstmal einen joint rein und lassen sich 4 tage voll laufen. das ist ein gefühl, wie bei der befreiung durch die amerikaner 45

Sommer

seit Kachelmann im knast sitzt haben wir nur noch schlechtes wetter. also holen wir ihn raus und wählen ihn zum bundespräsidenten und haben dann sofort immer gutes wetter wie in Aphghanistan – und zwar von morgens bis abends!