harald schmidt

ist nachfolger von harald juhnke, der seine besten witze auch im demenzpraktikum gemacht hat. er kam von der frontunterhaltung, da wir keine Front mehr haben ist der nachfolger jetzt für lagerunterhaltung (in vorderster Linie) zuständig. da aber im lager große personalnot herrscht hat man gleich zum lagerleiter befördert- eigentlich ist das merkel dafür zuständig. aber […]

Jean-Remy von Matt entschuldigt sich

Ok, jetzt sind wir doch nicht die Klowände des Internets. Jean-Remy von Matt entschuldigt sich öffentlich bei Jens Scholz und der Blogossphäre. Na gibt’s denn so was. Ich denke das Jens bald in der Agentur Jung von Matt einen Job angeboten bekommt. (Habe ihm sowieso schon mal empfohlen sich dort zu bewerben.) Dann ist er […]

Google zensiert sich selbst

Irgendwie ist doch der Chinesische Markt zu groß um darauf verzichten zu können. Welche global agierende Firma möchte schon auf mehr als eine Mrd. potenzielle Kunden verzichten. Keine. Warum also der Hype um die Google Selbstzensur in China. Die deutsche Regierung macht Geschäfte mit China. Möchte ich deshalb auswandern? Unsere so genannten Lifestylegeräte wie Handys, […]

kill kill faster pool lamb

haach, ist das toll! … und der wein, sowas von köstlich! kuuunst! – genuuuss! jetzt bloss haltung bewahren! das – das – das ist mir zu, äh, also, das ist voll stammhirn, so für mich, ist das, zuviel, also nee!

Ideas that open toiletdoors

Wir wissen ja das einem Klosprüche oft mal das Geschäft versauen. Auch Jean Remy von Matt ist jetzt ganz sauer, dass die Weblogs (digitale Klowände) ihm seine ganze Werbekampagne versauen. Ohhhh. Da veröffentlicht doch Jens Scholz eine Rundmail von Herrn Matt, an deren Echtheit man noch zweifeln könnte, wenn nicht so ein debiler Angestellter der […]

Schreiben gegen die Verzweiflung

Nun entstehen schon Bücher aus Weblogs. In „Wir sind der Iran“ werden gesellschaftskritische Logs der iranischen Weblogszene mit erklärenden Kommentaren der Autorin Nasri Alavis veröffentlicht. „Ist irgendjemandem aufgefallen, dass es in unseren öffentlichen Toiletten kaum noch Graffiti gibt, seit die Weblogs aufgetaucht sind? Erinnert ihr Euch an die Toiletten in der Uni, die wir ‚Freiheitssäulen‘ […]

slow burn

das andere fällt mir jetzt… das andre ist der DOUBLE TAKE, ist quasi das gegenteil, eine art kontrollierter wahnsinn (wutschnaubende wahrnehmung eines unerfreulichen ereignisses), zur deckung gebracht bei stan&ollie. üben ich hab 2 enten, die können das ganz gut …doppelbindung…bin erkältet mehr fällt mir jetzt nicht mehr ein

Bildbearbeitung bewegt Bäume

Wir Liebhaber von Landschaften mit Baumbestand können von Glück reden, dass sich mit der Verbreitung der Fotografie auch die Methoden der Bildbearbeitung weiter entwickelt haben. Denn was wäre das erst für ein Waldsterben, wenn jeder Fotografierende noch so vorgehen würde wie Eadweard Muybridge in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts? Indem Muybridge seine Landschaftsfotografien störende […]

Polizisten rauchen Milde Sorte, weil…

das Leben ist schon hart genug. Da haben wir doch in ganz Deutschland nur einen vorzeige Bul.. äh Polizisten, der immer nur fahruntüchtig in der Kneipe hängt und ansonsten die Kriminalfälle im Puff mit seinem ehrenwerten Kollegen Thanner löst und dann das hier. Also ich würde mir das nicht gefallen lassen. Wo bleibt die Polizei-gewerkschaft? […]

Die Langeweile ist einfach überall

ja sogar in Paris… es ist doch einfach egal, wieviele spannende Dinge um einen herum passieren… Wenn man Dinge tun muss, zu denen man keine Lust hat, entwickelt sich eine Art Langeweile… keine echte Langeweile, eher eine Unlust.. Aber grau ist es trotzdem!

lessons in patience

folge 1: irgendein einkaufszentrum erstes geschoss informationsschalter ich (i) sie (s), eine einkaufszentrum-uniformierte-auskunftzugebende szene1: i: guten tag! s: guten tag! i: können sie mir sagen wo ich …….. s: haben wir nicht!!! i: …ein geodreieck finden kann? s: ein was? i: ein geodreieck! s: was ist das? …und weiter

Kaffeefahrt mit Apple

Heute habe ich mir mal wieder die Keynote von der Macworld in San Francisco angeschaut. Da kommt einem ja automatisch die Assoziation zur Sitcom Al Bundy. Ich frage mich wirklich, ob Apple das Publikum bezahlt, damit es bei jedem unsinnigen Widget in einer Euphorie ausbricht, als hätte Steve Jobs die Weltformel gefunden. Man klatscht sogar […]

Was die Flaeche bewegt

Die Autoren der bewegtenflaeche glauben fest an die Kunst nach dem Tod, daher produzieren sie heute schon auf Teufel komm raus. Irgendwann will man ja mal seine Ruhe haben. Um diesen Vorsprung auch belegen zu können, gibt es diesen Blog. Hier werden Gedanken, Arbeiten (Texte, Fotos, Filme, Audiostreams) und natürlich Links in die grosse weite […]